Sport
Schreibe einen Kommentar

Hannover 96 bei Eröffnung der ersten „Eliteschule des Fußballs“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

hannover96An der feierlichen Eröffnung der ersten niedersächsischen "Eliteschule des Fußballs" am Donnerstag, 02.10.2008, um 15.30 Uhr in der KGS Hemmingen werden auch führende Repräsentanten von Bundesligist Hannover 96 teilnehmen. Präsident Martin Kind und Sportdirektor Christian Hochstätter sind dabei, wenn Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann der Carl-Friedrich-Gauß-Schule das Zertifikat des Präsidiums des Deutschen Fußballbundes übergibt. Die KGS Hemmingen ist damit eine von zwanzig Eliteschulen in Deutschland.

Hannover 96 und die KGS Hemmingen verbinden besondere Personalien. So gingen die ehemaligen 96er Sebastian Kehl und Per Mertesacker aus der "Fußballschule" in Hemmingen hervor und wurden später Nationalspieler. Ein weiterer ehemaliger KGS-Schüler ist der 96-Leichtathlet Stephan Steding, der als Speerwerfer bei Olympia 2008 in Peking teilnahm. Mit Morten Jensen und Tim Hofmann stehen zwei weitere KGS-Absolventen im heutigen Kader des Profiteams von Hannover 96.

Hannover 96 ist mit seiner eigenen Aktion "96 macht Schule" ohnehin schon seit Jahren im schulischen Bereich tätig. Regelmäßig besuchen Spieler aus dem Profikader Schulen in und um Hannover, diskutieren mit Schülerinnen und Schülern, geben Tipps und vermitteln wichtige soziale Kompetenzen.

Mehr Infos zur Eliteschule in Hemmingen gibt es direkt bei der KGS von Sporttutor Joachim Hofmann (0172 – 887 58 14).

www.hannover96.de

PM: Hannover 96 GmbH & Co. KGaA

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.