Sport
Schreibe einen Kommentar

OSV verliert gegen Linden 07

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

osv-hannoverDer OSV Hannover hat in der Bezirksliga gegen SV 07 Linden mit 1:2 verloren. Vor rund 100 Zuschauern im Oststadtstadion entwickelte sich zu Beginn der Partie ein Abtasten, währenddessen beide Mannschaften keine nennenswerten Torgelegenheiten herausspielen konnten. Die Bothfelder konnten sich gegen die robust und abgeklärt auftretenden Lindener nur selten bis zum Strafraum vorarbeiten. Nach 23 Minuten hatten Patrick Grabosch und Waldemar Weber zwei gute Chancen, doch beide verfehlten das Tor nur knapp. Kurz vor der Pause hatten die Gäste zwei Kontergelegenheiten, aber Sascha Schneider im Tor der Gastgeber reagierte reaktionsschnell. In der zweiten Hälfte hatte Grabosch nach einem schönen Solo die Führung für den OSV auf dem Fuß, doch sein Schuss wurde vom Torwart der Gäste noch abgewehrt. Im Gegenzug erzielten die Gäste den ersten Treffer. Nach einem Stellungsfehler in der Oststädter Abwehr traf Tasdelen in der 62. Minute zur Führung für die „Veilchen“. Nur 13 Minuten später erzielte erneut Tasdelen nach einer beinahe identischen Aktion sogar das 0:2. Die „Rot-Weißen“ gaben jedoch nicht auf. Waldemar Weber verpasste in der 77. Minute per Kopf den Anschlusstreffer nur knapp. Acht Minuten später vergab Abed Parwanta nach schöner Vorarbeit von Kattenhorn und Grabosch. In der Schlussphase zielte Kattenhorn mit einem Distanzschuss knapp am Tor vorbei. Auf der Gegenseite parierte Sascha Schneider einen Alleingang der Gäste. In der Nachspielzeit drosch Grabosch einen Ball aus halbrechter Position zum Anschlusstreffer ins Tor. Doch nur Sekunden danach beendete die Schiedsrichterin die Partie. Trainer Guido Schustereit war nach Spielschluss enttäuscht über das Ergebnis. „Wir haben gegen eine clevere und robuste Mannschaft verloren. Schade, dass uns die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor fehlt. Am kommenden Wochenende ist der OSV gleich zweimal gefordert. Am Freitag um 15 Uhr steht der Feiertagsausflug im Achtelfinale des Bezirkspokals zum SV Gehrden an. Am Sonntag gastiert der FC Mozaik Spor zum Punktspiel im Oststadtstadion.

So spielte der OSV:
Schneider – Ordonez, Häseler, Parwanta, Wagner (46. Stoll) – J. Schustereit, Erkan Demir (70. Yesiltepe), Kattenhorn – Engin Demir (70. Winter), Grabosch, Weber

www.osv-hannover.de

PM: OSV Hannover

 

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.