Politik
Schreibe einen Kommentar

Politik lehnt Erhaltung der Bücherei ab

Trotz der inzwischen 12.000 von der Bürgerinitiative gesammelten Unterschriften bleibt die Politik im Rathaus weiter bei ihren Plänen die Stadtteilbücherei im Freizeitheim zu schließen. Auch der Antrag wenigstens eine Kinder- und Jugendbücherei zu erhalten wurde abgelehnt.

Fazit: Es wird an bestehnden Einrichtungen gespart (hier 245.000 Euro pro Jahr) und dafür lieber prestige Objekte wie der Platz der Weltausstellung gebaut (2,5 Millionen Euro). Wäre es da nicht sinnvoller die Bücherei weitere 10 Jahre zu erhalten? 

mehr zum Thema auf HAZ.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO