Politik
Schreibe einen Kommentar

Jugendprojekttag „Rechtsextremismus, Rassismus und Zivilcourage“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung und der Verein Soziale Zone e.V. veranstalten gemeinsam Projekttage zum Thema „Rechtsextremismus, Rassismus und Zivilcourage “.

Dabei wird unter anderem geklärt, was Vorurteile sind und wie man Diskriminierung und Rassismus im Alltag erkennen und couragiert darauf reagieren kann? Wir fragen uns, was Rechte denken und wie sie in der Öffentlichkeit auftreten? Welche Ideologien sie verfolgen und mit welchen Strategien sie versuchen, Anhänger insbesondere auch unter Jugendlichen zu finden? Außerdem wollen wir Euch Tipps geben, wie Ihr couragiert gegen Rechts handeln könnt und was Ihr dabei zu beachten habt?

Der Projekttag wird von erfahrenen Studentinnen und Studenten des Vereins Soziale Zone e.V. aus Lüneburg geleitet und durchgeführt.

Bei Interesse an einem Projekttag wendet Euch bitte an das Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Niedersachsen (Kontakt).

www.fes.de

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.