Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Zum Auftakt der Laub-Saison:Gärtner bekommen mehr Geld

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Beschäftigte in der Region Hannover finden Hilfe beim „Gärtner-Fon“

Wenn die Laub-Saison startet, wird es für Gärtner noch mal heiß: Bei Ärger mit dem Chef hilft den Beschäftigten in der Branche mit dem grünen Daumen jetzt das „Gärtner-Fon“ der IG BAU.  Pünktlich zu Beginn der Großkampfwochen an Rechen und Laubsauger bekommen Gärtner in der Region Hannover mehr Geld. Das sieht der Tarifvertrag für den Garten- und Landschaftsbau vor. Ab November erhält ein Landschaftsgärtner 12,42 Euro pro Stunde. „Das gilt zumindest für die Betriebe, die tarifgebunden sind“, erklärt Werner Giesemann, Bezirksverbandsvorsitzender der IG BAU Niedersachsen-Mitte. 

Wer weniger Geld auf seinem Lohnkonto vorfinde, könne jetzt sofort Alarm schlagen – am „Gärtner-Fon“ der IG BAU. Mit der Hotline für die „grüne Branche“ will die Gewerkschaft nicht nur bei Lohndumping helfen. Das „Gärtner-Fon“ soll die Garten- und Landschaftsbauer in der Region Hannover auch „winterfest“ machen. „Es geht um die Wochen, in denen für Gärtner saisonbedingt die Arbeit fehlt. Statt sie dann zu entlassen, sollten die Betriebe das so genannte Saison-Kurzarbeitergeld nutzen. Über diese Möglichkeit wollen wir die Beschäftigten mit dem ‚Gärtner-Fon’ aufklären“, so Werner Giesemann. Den „heißen Draht für grüne Daumen“ erreichen die Garten-Profis ab sofort unter der Nummer (01801) 119 20 21 zum Ortstarif.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.