Sport
Schreibe einen Kommentar

Weltklassetischtennis in der TUI Arena

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
tischtennis-tuiarena

Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov mit dem DTTB Pokal

TUI DTTB FINAL FOUR am 27.12.08 in der TUI Arena in Hannover

Das Halbfinale und Finale des DTTB-Pokals wird 2008 in einem eintägigen FINAL FOUR Wettbewerb in der TUI Arena in Hannover ausgetragen. Zum 50-jährigen Jubiläum der Deutschen Pokalmeisterschaft findet dieser Wettbewerb erstmalig in einer der modernsten Eventhallen Deutschlands statt. Neben aktuellster Eventtechnik besitzt die TUI Arena aufgrund ihrer Lage auf dem ehemaligen Hannoveraner Expo-Gelände eine hervorragende Verkehrsanbindung und bietet bis zu 14.000 Zuschauern Platz.

Europas führendes Touristik- und Schifffahrtsunternehmen, die TUI AG, übernimmt zudem das Namensrecht am TUI DTTB FINAL FOUR. Darauf einigte sich der Konzern mit der contenthouse GmbH. contenthouse ist sowohl Organisator des TUI DTTB FINAL FOUR 2008 als auch exklusiver Halter der weltweiten TV-, Internet- und Mobilfunkrechte am Tischtennispokalfinale.

Benno Neumüller, Geschäftsführer contenthouse: „Wir werden das TUI DTTB FINAL FOUR zu einer für alle Tischtennisfans in Deutschland außergewöhnlichen Veranstaltung machen, ganz nach unserem Motto KLEINER BALL – GROSSER SPORT. Aber auch darüber hinaus werden wir den Zuschauern einen unvergesslichen Event bieten. Wir sind froh, dass wir die TUI Arena und die TUI AG als Partner gewinnen konnten. Das unterstreicht einmal mehr, welchen Stellenwert Tischtennis in Deutschland auch aufgrund der neuen Erfolge der deutschen Nationalmannschaft mehr und mehr bekommt.“

Die Viertelfinalspiele, in denen die vier teilnehmenden Mannschaften ermittelt werden, finden in den nächsten Wochen (bis zum 17.11.08) statt. Als Topfavorit geht Rekordmeister und Titelverteidiger Borussia Düsseldorf ins Rennen. Düsseldorfs Nationalspieler Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Christian Süß hatten durch die Mannschafts-Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Peking und den Gewinn des Europameistertitels zuletzt für eine regelrechte Tischtenniseuphorie in Deutschland gesorgt.

PM: contenthouse GmbH und TUI AG

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.