Politik
Schreibe einen Kommentar

Stadt verkauft Feinstaubplaketten auf der CeBIT

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Um MessebesucherInnen und AusstellerInnen Informationen zur Umweltzone zu geben und Feinstaubplaketten zu verkaufen, richtet die Stadt Hannover in Kooperation mit der Deutschen Messe einen Stand direkt auf dem Messegelände ein.
Bereits vor Messebeginn, ab Montag (3. März), 10 Uhr, und an allen Messetagen (Dienstag bis Sonntag) jeweils von 9 bis 17.45 Uhr können sich Interessierte im Informations Centrum (IC), Raum 136, von MitarbeiterInnen des Fachbereiches Recht und Ordnung und des Fachbereiches Umwelt und Stadtgrün beraten lassen.
Wer eine Feinstaubplakette benötigt, muss die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) mitbringen. Die Plakette kostet 5,40 Euro und berechtigt zur Einfahrt in die in Deutschland eingerichteten Umweltzonen, zum Beispiel in Hannover, Berlin, Köln, Stuttgart und vielen weiteren Städten.
In Hannover sind im Jahr 2008 Kraftfahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen von der Plakettenpflicht befreit.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.