Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Mitglieder stellen sich hinter neue Trägerschaft

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

radio-floraradio flora erfährt ungeahnte Solidarität

Am Sonntag, 26. Oktober 2008 stimmten die Mitglieder des  "Freundeskreises Lokal-Radio Hannover e.V." für eine neue Trägerschaft des Bürgersenders radio flora. Bei einer Neulizenzierung des Senders ab dem 01. April 2009 würde dann die "106,5 Rundfunkgesellschaft Stadt und Region Hannover gGmbH" die Trägerschaft übernehmen. Somit stimmten die zahlreichen Mitglieder dem Reformkurs des im August 2008 gewählten Vorstandes zu und bewiesen, dass die Gerüchte um eine Spaltung innerhalb des Vereines, nicht haltbar sind.

"Die angestrebte neue Trägerschaft garantiert klare Strukturen.", so der Vorstand des Vereins. Die Ausrichtung des Programms als publizistische Ergänzung und sozialer, kultureller und politischer Faktor der Region wolle man nicht verändern.

Das sich dies auszahlt, habe die Anteilnahme der HörerInnen und die große Solidarität der letzten Wochen gezeigt. "Wir konnten unsere Mitgliedszahl innerhalb von 5 Wochen um mehr als 20% erhöhen.", so Alfred Klose. Und Beate Gonitzki ergänzt: "Außerdem haben viele Organisationen, Vereine und Einzelpersonen ihre Sorge um radio flora in Mails und Briefen zum Ausdruck gebracht. Zudem haben viele Politiker und Politikerinnen aller Parteien uns ihre Hilfe zugesagt. Sie stimmen mit uns überein, dass es Jahre dauern wird, um ein ähnlich gut funktionierendes und verwurzeltes Bürgerradio aufzubauen."

Der Bürgersender radio flora sendet bereits seit 11 Jahren auf der Frequenz 106,5 MHz.

www.radioflora.de

PM: Radio Flora

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.