Linden-Limmer
Schreibe einen Kommentar

Am 13.11.2008 wird die LindenLimmerStiftung „ein Jahr alt“!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

lindenlimmerstiftungMit Stolz können Frau Bulmahn als Schirmherrin, Stiftungsvorstand sowie engagierte Bewohnerinnen und Bewohner aus Limmer und den drei Lindener Stadtteilen auf ein erfolgreiches 1. Lebensjahr zurückblicken. Dank ihrer Unterstützung konnten neue Stifterinnen und Stifter angeworben werden und das Stiftungsvermögen auf mittlerweile über 80.000,00 Euro anwachsen.

5 tolle Projekte konnten bisher durch die Stiftung mit einer Gesamtsumme in Höhe von ca. 800,00 Euro mitfinanziert werden! Die Palette ist vielfältig und reicht von einer Kinderladeninitiative, einem Gewaltpräventionsprojekt, dem traditionellen Hexenfest im Mädchenhaus, einem Afrikanischen Kulturmarkt, dem Straßenfest „100 Jahre Haasemannstraße“ bis zu einem Projekt für Seniorinnen und Senioren.

Auch im Bereich Öffentlichkeitsarbeit wurde die Stiftung aktiv!

Zugunsten der Stiftung hat ein Getränkeverkauf auf dem POCO Sommerfest stattgefunden, das Fest „Limmer Live“ wurde mit einer Drehorgel begleitet, das Limmerstraßenfest mit einem Glücksrad bereichert und die Teilnahme auf der Freiwilligenbörse in der Orangerie in Herrenhausen hat viele neue Interessenten angelockt.

Damit der Widererkennungseffekt bei öffentlichen Auftritten noch nachhaltiger in Erinnerung bleibt, stehen neben Faltblättern und Plakaten demnächst auch T-Shirts, Buttons und ein Pavillon in den bekannt „knallig-auffälligen Stiftungsfarben“ zur Verfügung.

Neben enormem Stiftungsengagement durch eine Vielzahl freiwilliger Helferinnen und Helfer gilt ein besonderer Dank Herrn Müller, Gastronom aus Limmer, der für die erste Stiftungsversammlung Räumlichkeiten kostenfrei zur Verfügung gestellt hat und darüber hinaus Essen und Getränke spendiert hat. Dank auch an den Spielpark Linden, der einen Flohmarkterlös gespendet hat, dem POCO Einrichtungsmarkt, der einen Teil des Erlöses vom Sommerfestes auf das Stiftungskonto überwiesen und der Gesellschaft für Bauen und Wohnen in Hannover, die ebenfalls einen Teil des Sommerfesterlöses gespendet hat.

So viel Engagement wünschen sich die Stiftungsaktiven natürlich auch für das kommende Lebensjahr!

Kategorie: Linden-Limmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.