Sport
Schreibe einen Kommentar

OSV setzt Erfolgsserie fort

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

osv-hannoverDer OSV Hannover hat in der Bezirksliga den dritten Auswärtssieg in Folge erreicht. Mit 1:0 siegte das Team von Trainer Guido Schustereit bei Niedersachsen Döhren und festigte den sechsten Tabellenplatz. Bereits in der 18. Spielminute erzielte Waldemar Weber den entscheidenden Treffer. Nach einem Querschläger in der Döhrener Abwehr reagierte der Neuzugang aus Davenstedt blitzschnell und schob den Ball aus der Drehung ins lange Eck.

Bereits zuvor hatten Engin Demir, Marcel Kattenhorn und Waldemar Weber klare Torgelegenheiten, doch die mögliche deutliche Führung wurde vergeben.  Immer wieder erspielten sich die Gäste hochkarätige Tormöglichkeiten, doch die zahlreichen Torschüsse gingen zumeist am gegnerischen Tor vorbei. In der zweiten Hälfte stand die Deckung der Oststädter weiterhin sattelfest. Die Gastgeber zielten nicht einmal gefährlich auf das von Torwart Sascha Schneider gehütete OSV-Tor und Torjäger Oliver Grefe war in der Abwehr der „Rot-Weißen“ gut aufgehoben. Auch nach der umstrittenen gelb-roten Karte gegen Marcel Kattenhorn wegen angeblicher Spielverzögerung besaßen die Oststädter die besseren Möglichkeiten, doch Patrick Grabosch und Erkan Demir verpassten die vorzeitige Entscheidung. Der schwache Schiedsrichter versagte zudem Patrick Grabosch in der 75. Spielminute den fälligen Strafstoß, als er völlig frei vor dem Döhrener Tor gehalten wurde. In den letzten Minuten überstand der OSV die zumeist harmlosen Bemühungen der Gastgeber, lediglich bei einem Kopfball von Grefe war die Abwehr nicht im Bild, doch der Versuch ging knapp am Tor vorbei. Stattdessen ließ der von Jens Schustereit immer wieder angetriebene OSV auch beste Kontermöglichkeiten durch Ungenauigkeiten im Passspiel aus.

Guido Schustereit zeigte sich angesichts des Erfolges dennoch zufrieden. „Unser Sieg war zwar hart erkämpft aber genauso hoch verdient.“

Am kommenden Sonntag kommt es zum Verfolgerduell  im Oststadtstadion gegen TuS Garbsen. Anpfiff ist um 14 Uhr.

www.osv-hannover.de

PM: OSV Hannover

 

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.