Politik
Schreibe einen Kommentar

Grüne danken Sonja Eick für ihr langjähriges Engagement

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-gruenen"Sonja hat den Stadtbezirk Mitte in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt. Sie ist nah an den Menschen und hat insbesondere in den Bereichen BürgerInnenbeteiligung und dem Austausch innerhalb des Bezirks viel bewegt", sagte Jan Haude, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bezirksrat Mitte, nach der Neuwahl des Bezirksbürgermeisters in der Sitzung vom 10. November 2008. 12 Jahre lang war Sonja Eick als Bezirksbürgermeisterin in Hannover-Mitte aktiv, davon 5 Jahre als "Haupt"-Bezirksbürgermeisterin und 7 Jahre als Stellvertretende.

Sonja Eick war in ihrem Amt weit über die Parteigrenzen hinaus anerkannt, dies zeigt nicht zuletzt das einstimmige Ergebnis zu ihrer Wahl im Jahr 2006. Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende wird die 62jährige natürlich weiterhin politisch mit mischen.

Als neuer Bezirksbürgermeister wurde Rainer Folta (SPD) gewählt, der zuvor als Stellvertretender aktiv war. Zum neuen stellvertretenden Bezirksbürgermeister wurde Martin Nebendahl bestimmt. Martin (30 Jahre) studiert an der Leibniz Universität und sitzt seit 2006 für die Grünen als stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bezirksrat Mitte. Die Grüne Fraktion wünscht ihm für seine kommende Arbeit alles Gute!

Hintergrund:

Sonja Eick ist seit 1996 für die Grünen im Bezirksrat Mitte aktiv. Zudem engagiert sie sich u.a. in der Stadtteilrunde Calenberger Neustadt. Die Diplom-Sozialwissenschaftlerin lebt seit 1974 in Hannover und arbeitet beim Land Niedersachsen.

Zu ihrem besonderen politischen Engagement gehört u.a.:

  • Bürgerbeteiligung: Ermöglichung von Mitsprache und Mitgestaltung aller Bürgerinnen und Bürger in der Stadt(teil)politik
  • Austausch und Zusammenarbeit in den Stadtteilen: Unterstützung von Stadtteilrunden, Nachbarschaftstreffs und Stadtteilinitiativen
  • Calenberger Neustadt: Besonderes Engagement in ihrem eigenen Stadtteil durch Förderung von Initiativen für den Stadtteil, jährliches Stadtteilfest auf dem Neustädter Markt, Mitinitiatorin der Stadtteilstiftung, Förderung von Projekten wie dem "Blauen Faden" und Stadtteil-Bücherschränken
  • Einsatz für Kinder, Jugend und Familien: Großes Engagement für kinder- und jugendgerechte Stadtteile, u.a. Aufwertung und Erneuerung von Spielplätzen, Erhalt der Grundschule am Goetheplatz, Sichere Schulwege und Entfaltungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche
  • Umweltschutz und Verkehr: Einsatz für umweltschonenden Verkehr im Stadtbezirk, Förderung Radverkehr, großer Einsatz für die Errichtung der ersten beiden Fahrradhäusern im Stadtbezirk (Fundstraße und Duvehof)

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.