Südstadt - Bult
Schreibe einen Kommentar

Entwurf aus Zürich gewinnt städtebaulichen Wettbewerb für die Mars-la-Tour-Straße

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Der städtebauliche Ideenwettbewerb für die Neugestaltung eines der interessantesten freien Grundstücke in Hannover ist entschieden: Der Entwurf des Züricher Planungsbüros Marazzi + Paul Architekten AG für die Bebauung des bislang als Parkplatz genutzten Areals zwischen Mars-la-Tour-Straße und Theodor-Heuss-Platz hat den ersten Preis gewonnen. "Der prämierte Entwurf ist ein zukunftsfähiger Stadtbaustein zur Abrundung des Zooviertels als Wohnstandort. Mit dem für Hannover neuen Vokabular einer Einzelhausbebauung mit Geschosswohnungen soll am Theodor-Heuss-Platz ein besonderer Akzent gesetzt werden", sagte Baudezernent Uwe Bodemann bei der heutigen offiziellen Bekanntgabe der Gewinner. Alle eingereichten Vorschläge werden öffentlich ausgestellt.

Der Siegerbeitrag in diesem Wettbewerb wurde mit 14.000 Euro prämiert. 9.000 Euro für Platz zwei gingen an APB. Architekten BDA aus Hamburg. Darüber hinaus erhielten die Büros Steidle Architekten GmbH (München) und PFP Architekten BDA (Hamburg) jeweils eine mit 3.000 Euro honorierte Anerkennung. Das Votum des siebenköpfigen Preisgerichts zugunsten des Züricher Büros fiel einstimmig aus. Neben dem Jury-Vorsitzenden Prof. Kunibert Wachten (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen) und Baudezernent Uwe Bodemann gehörten dem Entscheidungsgremium an: Kay de Cassan, Fachbereichsleiterin Wirtschaft, Sonja Eick, Bezirksbürgermeisterin Stadtbezirk Mitte, Dr. Frank Eretge, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft der Wohnungsunternehmen in der Region Hannover (ArGeWo), der Berliner Architekt Armand Grüntuch sowie Prof. Markus Neppl (Universität Karlsruhe).

Gleichzeitig mit der Ehrung der Preisträger wurde die Ausstellung im 1. Obergeschoss der Bauverwaltung eröffnet, die alle 17 eingereichten Pläne zeigt. Sie ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet und läuft bis zum 18. Dezember 2008.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Südstadt - Bult

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.