Sport
Schreibe einen Kommentar

Damen der Indians schrammen an Sensation vorbei

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ec-hannover-indians

Die Damenmannschaft der Hannover Indians hat nach einer beherzten Vorstellung nur knapp eine Sensation verpasst. Mit 2:3 mussten sich die Damen vom Pferdeturm letztlich doch dem Zweitligaabsteiger und Meisterschaftsfavoriten ETC Crimmitschau geschlagen geben. Bereits in der zweiten Minute gerieten die Indianerinnen in Unterzahl durch Seyfarth in Rückstand. Doch nur 21 Sekunden danach erzielte Nicole Drewicke den Ausgleich. Trotz Vorteilen in der Spielanlage bei den Gästen aus Westsachsen blieb es beim 1:1 nach dem ersten Drittel. Zu Beginn des Mittelabschnitts erzielte der ETC erneut ein Tor in Überzahl. Wieder war es Angreiferin Seyfarth, die im Powerplay erfolgreich war. Die Damen aus Crimmitschau erhöhten den Druck, doch die ECH-Defensive mit Marina Tiedge im Tor stemmte sich mit großem Einsatz erfolgreich gegen einen höheren Rückstand. Im Schlussabschnitt tauchte Barbara Gembus plötzlich frei vor dem Gästetor auf und verwandelte eiskalt zum umjubelten Ausgleich. Plötzlich konnten die Spielerinnen um Mannschaftsführerin Nicole Steingrobe von einem Punktgewinn träumen. Doch nur drei Minuten danach erzielte Theres Schirrmann die erneute Führung für die Sachsen. Trotz aufopferungsvollen Kampfes und einiger guter Möglichkeiten gelang dem ECH der Ausgleich nicht mehr. Dennoch waren alle Beteiligten bei den Hannoveranerinnen nach diesem couragierten Auftritt zufrieden.

www.echannoverindians.de

PM: EC Hannover Indians GmbH

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.