Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

ELF FRAUEN – Aktportraits von Ralf Robert Ludewig

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Vom 07. März bis 13. Mai präsentiert die Galerie im Keller des Freizeitheims Linden wieder eine neue Ausstellung. 

Die mit analogem Mittelformat und z.T. auch mit Großformat aufgenommenen Photos sind formal sehr klar und ästhetisch, verfolgen aber weder die gängigen Schönheitsideale noch eine plakative Erotik.

Eröffnung der Ausstellung: am Freitag, den 7. März um 19.30 Uhr

 

elf-frauen

 

Vielmehr geht es um die individuelle Darstellung weiblicher Persönlichkeit. So liegt auch der Schwerpunkt der etwa 40 Photos in kleinen „Serien“ – von drei bis fünf „Akt-Portraits“ –, welche jeweils die unter-schiedlichen Persönlichkeiten der Frauen abbilden.

Vom Aktzeichnen und -malen her kommend, waren meine photographischen Arbeiten zunächst stark von Farbe und Form bestimmt, also der klassischen Aktphotographie nahe. Dies äußert sich heute in einer Serie sehr graphisch gehaltener Körperstudien.

Und war es zunächst das leere Atelier, welches den Hintergrund für die Bilder darstellte, so probiere ich heute auch immer mal wieder das Spannungsfeld verschiedener Raumsituationen aus – Treppen, leerstehende Fabrikhallen und Wohnungen, ein Rokokoschlösschen.

Ausstellungsdauer: 7. März 2008 bis 13. Mai 2008

www.galerie-im-keller.de

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.