Polizeipresse
Schreibe einen Kommentar

Drahtseil über Radweg gespannt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

In der Nacht vom 26. auf 27 November ist es gegen 00:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Radfahrer an einem Radweg entlang der Leine, Höhe des Westschnellweges, gekommen. Der Mann ist durch ein über den Fahrradweg gespanntes Drahtseil gestürzt und hat sich leicht verletzt.

Der 27-Jährige fuhr mit seinem Herrensportrad auf dem Weg Zur Schwanenburg in Richtung Westschnellweg. Zirka 30 Meter östlich des Schnellweges stieß der Mann mit seinem Gesicht gegen ein doppelt gespanntes Drahtseil, verletzte sich dabei leicht im Gesicht und kam zu Fall. Das Seil war zwischen zwei Straßenverkehrsschildern in zirka 1,60 Meter Höhe gespannt. Durch Angaben einer 25-jährigen Zeugin kann der Zeitraum des "Drahtspannens" eingegrenzt werden. Demnach muss das Seil zwischen 21:00 Uhr des gestrigen Tages und der heutigen Unfallzeit angebracht worden sein. Die Polizei bittet Zeugen, die
Angaben zum Sachverhalt machen können oder verdächtige Person in dem Zeitraum beobachtet haben, sich mit dem Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Hannover in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer lautet 0511 109 3915.

PM: Polizeidirektion Hannover

 

Kategorie: Polizeipresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.