Linden-Limmer
Schreibe einen Kommentar

„Handel und Wandel“ beim „Himmlischen Vergnügen“ in Linden-Mitte!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Was sich hinter dieser geheimnisvollen Ankündigung verbirgt? Ganz einfach:

Am 6. Dezember ist in Linden-Mitte nicht nur der (Schwarze) Bär los. Ein Adventsprogramm mit Live-Musik, Kunst, Kinderkino und vielen anderen Programmpunkten wird zum "Himmlischen Vergnügen"! Die Geschäfte in Linden-Mitte bleiben bis 20.30 Uhr geöffnet.

In diesem Rahmen ist auch die Stadtteilkampagne "Auf Entdeckertour in Linden-Limmer" dabei und präsentiert ( um die Ecke vom Schwarzen Bär) eine Foto- und Plakatausstellung zum Thema "Handel und Wandel in Linden"

Mechanische Weberei
Mechanische Weberei 1925
(aktuelles Vergleichsbild unter maps.live.de Blickrichtung West)

Und da in den leerstehenden Räumen der Hannoverschen Volksbank in der Falkenstraße !!!  genug Platz ist, zeigt Michael Jürging – Mitinitiator der Stadtteilkampagne – in einem interessanten Bildervortrag Geschäfte und Handwerksbetriebe, die es früher in Linden gab. Hier erstehen sie wieder auf und regen an zu Erinnerungen, Fragen und Gesprächen.

Termin: 6. Dezember, 15.30 Uhr
Ort: Falkenstraße 12,  ehemalige Filiale der Hannoverschen Volksbank

mehr unter:

 

Kategorie: Linden-Limmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.