Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Partnerschaftlich positive Energie erzeugen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Landwirte aus Ronnenberg und Stadtwerke Hannover sind "biogaspartner" 2008

Vorbildhafte Anlagen zur Einspeisung von Biogas in das Erdgasnetz wurden im Rahmen des von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) organisierten Projektes „biogaspartner“ in Berlin ausgezeichnet. Als „Biogaspartnerschaft des Jahres 2008“ wurde das Projekt der Biogas Ronnenberg GmbH (BiRo) und der Stadtwerke Hannover AG geehrt. Der BiRo-Landwirt Heinrich Möller (jun.) und Frank Dollmann, Mitarbeiter der Abteilung Energiewirtschaft der Stadtwerke Hannover AG, nahmen am 26. November 2008 persönlich die Auszeichnung entgegen. „Wir wünschen uns, dass diese Ehrung weitere Landwirte in der Region Hannover für diese Art der Zusammenarbeit begeistert“, sagte Dollmann zur Preisverleihung.

„Die Gewinner überzeugen mit innovativen und vorbildhaften Konzepten, die zeigen wie im kleinen und großen Maßstab die effiziente Integration von Biomasse in unser Energiesystem gestaltet werden kann“, betonte dena-Geschäftsführer Stephan Kohler anlässlich der Preisverleihung im Rahmen der dena-Konferenz „Biogaseinspeisung 2009“. „Bioerdgas ist ein zentraler Bestandteil im künftigen Energiemix in Deutschland“, betonte Kohler. Nach dem Willen der Bundesregierung soll eine Biogasmenge von 60 Milliarden Kilowattstunden (kWh) bis 2020 für die Einspeisung bereit gestellt werden. Dazu müssen nach Schätzungen der dena in den nächsten zwölf Jahren 1.200 bis 1.800 Biogasanlagen mit Anbindung an das Erdgasnetz deutschlandweit gebaut werden. 

Die Biogasanlage in Ronnenberg bei Hannover wurde im März 2008 errichtet und besitzt eine jährliche Einspeisekapazität von 28 Millionen kWh. Betreiber sind fünf Landwirte, die mit der Stadtwerke Hannover AG zusammenarbeiten. Die Stadtwerke investierten in die örtliche Aufbereitungsanlage. Außerdem übernehmen sie die Verwertung des zu Erdgasqualität aufbereiteten Biogases aus dem Erdgasnetz. Die Anlage zeichnet sich durch ein vorbildliches Zusammenspiel von Land- und Energiewirtschaft bei der Nutzung von Biomasse aus. Zudem wurden Gemeinde und Region frühzeitig in das Projekt eingebunden. Deshalb sieht die dena-Jury dieses Projekt als vorbildhaft für die Planung, den Bau und den Betrieb von Bioerdgasanlagen in ganz Deutschland an. 

Weitere Sonderpreise für industrielle Anlagentechnik und moderne Anbaukonzepte sowie Pionierarbeit bei der Marktentwicklung gingen an die Bioerdgas Schwandorf GmbH und die Aufwind Schmack GmbH Erneuerbare Energien. Weitere Infos zum Wettbewerb unter: www.biogaspartner.de

www.enercity.de

PM: Stadtwerke Hannover AG

 

 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.