Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Videoclips auf dem Handy und im Internet

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am Donnerstag, den 4. Dezember findet in Kooperation mit dem Medienzentrum der Region Hannover von 14:00 – 18.30 Uhr eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema "Videoclips auf dem Handy und im Internet" statt.

Immer wieder tauchen kurze Filme auf dem Handy von Jugendlichen auf, teilweise auch problematische Clips mit pornografischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten. Interessanter sind allerdings die mit der Handykamera (oder auch mit der Webcam) selbst produzierten Filmchen, die sich mitunter rasend schnell von Handy zu Handy aber auch über das Internet verbreiten. Durch verschiedene Beispiele wird die problematische Nutzung der Kamera in Bezug auf Persönlichkeitsrechte, Verleumdung, Beleidigung bis hin zu gezieltem Mobbing schnell deutlich.

Auf dieser Grundlage soll diskutiert werden, was hinter diesem Phänomen steckt, das Jugendliche dazu motiviert, sich unter Umständen sogar freiwillig im Internet zu blamieren. Es soll erarbeitet werden, welche Möglichkeiten wir als Pädagogen haben, konstruktiv mit der Situation umzugehen, in der einiges, was peinlich oder scheinbar lustig ist, den direkten Weg vom Schulhof ins Internet findet.

Zielgruppe: Lehrkräfte, Erzieher/-innen, Multiplikator/-innen, Eltern

Teilnehmerbeitrag: 15 Euro
Ort: Medienzentrum der Region in Hannover, Altenbekener Damm 79 (Eingang: Alte Döhrener Straße), 30173 Hannover

Anmeldung per E-Mail (info@smiley-ev.de) oder telefonisch unter 0511 21359927.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.