Politik
Schreibe einen Kommentar

GRÜNE wollen eine zweite Fahrradstation am Hauptbahnhof

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-gruenenDette: "Nur mit einer weiteren Fahrradstation unter dem Parkhaus Rundestraße kann die angespannte Parksituation für Fahrräder am Hauptbahnhof endlich verbessert werden!"

Die Stadtverwaltung soll auf einer städtischen Fläche unter dem Parkhaus Rundestraße eine Fahrradabstellanlage mit rd. 500 Einstellplätzen einrichten, ein Betreiberkonzept entwickeln und beim Land Niedersachsen einen Förderantrag stellen. "Der Bedarf für weitere Fahrradabstellmöglichkeiten ist offensichtlich, sowohl an den Fahrradbügeln wie auch in der Fahrradstation im Fernroder Tunnel gibt es kaum freie Plätze", sagt Michael Dette, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion.

"Mit dem Antrag setzen wir auch ein Zeichen für die Gleichbehandlung von Rad- und Autoverkehr, die für die Stadtverwaltung immer noch nicht selbstverständlich ist. Häufig werden bei Bauvorhaben zwar die maximale Zahl von Kfz-Stellplätzen geplant aber keine ausreichende Zahl von Fahrradstellplätzen", so Dette. "Wir haben daher zusätzlich zur Einrichtung einer zweiten Fahrradstation am Hauptbahnhof die Verwaltung aufgefordert, mit der städtischen Union Boden GmbH Gespräche zu führen, damit in den innerstädtischen Parkhäusern bzw. Parkgaragen überdachte, geschützte und leicht zugängliche Fahrradabstellanlagen eingerichtet werden."

Hintergrund:

Heute (Mittwoch) wird im Stadtentwicklungs- und Bauausschuss der Antrag von Rot-Grün zur "Fahrradstation Hauptbahnhof II" behandelt.

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.