Familien
Schreibe einen Kommentar

Rot-Grün schafft Bildungswüste zu Lasten von Kindern und Jugendlichen!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

cdu-hannover-logoGegen den erklärten Willen der Bürgerinnen und Bürger will Rot-Grün unbedingt die Schließung der Stadtteilbibliothek im Freizeitheim Linden durchsetzen. „Eine Schließung der Bibliothek in der Limmerstraße wäre nicht nur eine schallende Ohrfeige für die Kultur- und Bildungspolitik im Stadtteil Linden, sondern auch erschreckend kurzsichtig. Wie allgemein bekannt, führen heutige Einsparungen langfristig zu erheblichen Mehrausgaben im Bildungsbereich!“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Jens Seidel weiter.

Der kulturpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Friedrich-Wilhelm Busse ergänzt: „Die Stadtbibliothek im Freizeitheim Linden (Limmerstraße) ist ein unverzichtbarer Bestandteil, um die Bildung und Integration unter Kindern und Jugendlichen zu fördern – und das ist eine unserer vordringlichsten Aufgaben!“

„Daher fordern wir die rot-grüne Ratsmehrheit auf, diesen bildungspolitischen Irrweg zu stoppen“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Jens Seidel sowie der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Friedrich-Wilhelm Busse übereinstimmend.

www.cdu-hannover.de

PM: CDU Ratsfraktion Hannover

 

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.