Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Lustvoll ins Desaster

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ROGER TRASH  & KERSTEN FLENTER in einer Song & Poetry-Revue

Termin: Freitag, 19.12.2008, Stadtteilzentrum Nordstadt (Bürgerschule), 20 Uhr

Schönheit kommt vor Wahrheit, Küssen vor dem Denken. Roger Trash (Münster) und Kersten Flenter (Hannover) sind nicht nur weit gereiste Erlebnissammler, sondern vor allem Komplizen im verhängnisvollen Enthusiasmus ihrer Daseinsfreude. Wo keine Scheu herrscht, schon mal das Bunte ins Graue zu lügen, wenn es nur der Sehnsuchtsfindung dient, entstehen im Dialog der beiden erfolgsverwöhnten Herzflaneure urkomische Geschichten, die mal als Song, mal als Story, Gedicht oder Kalauer an die Oberfläche treten.Ein Abend für große Träume und kleine Reisen ins Ungewisse. 

Roger Trash fordert in seinen Texten Lebenslust, Humor & Position. Seine Bücher`Traumjob` & `Der Erlebnismillionär`sind heute Klassiker der Untergrundliteratur. Begleitet wird er u.a. von einer Casio-Orgel, einem Aquarium(!), einem `geleasten` Plectrum und langen Haaren. Mit seiner Rio Reiser-Revue (zusammen mit Stefan Hasenburg) begeistert er seit Jahren auf sämtlichen Bühnen der Republik. Zuletzt erschien seine CD „Ferngeliebt“ beim Berliner Label Reptiphon (2007). Info: www.rogertrash.de

Kersten Flenter seziert deutsche Befindlichkeiten: „Ich lebe in Deutschland, aber viele sagen ich sehe jünger aus“, sagt der 1966 geborene Hannoveraner von sich. In Zeiten, in denen Wirklichkeitsverlust und Ignoranz ganz neue Dimensionen erfahren, schaut Flenter hinter die Kulissen, in die Seitenstraßen und sticht durch die Hintertür direkt in die Lachmuskeln. Eine Irrfahrt durch die Grotesken von Geschwindigkeit und Nähe, urbane elektronische Poesie,  „Dokumentarfilme von der B-Seite des Lebens“ (Amir Shaheen in ¼ Vor).

Mehr zu Kersten Flenter auch unter: www.flenter.de und www.myspace.com/kerstenflenter

Eintritt: 10,- / 8,- EURO
Kartentelefon: 0511 708985

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.