Döhren - Wülfel
Schreibe einen Kommentar

Neue Stadtteilgruppe DIE LINKE Döhren-Wülfel-Mittelfeld gegründet

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Aufgrund steigender Mitgliederzahlen gründete sich die Partei DIE LINKE am 3. Dezember 2008 als eigene Stadtteilgruppe für den Stadtbezirk Döhren-Wülfel-Mittelfeld.

Als Sprecher der neuen Basisorganisation wurden der 46-jährige Bezirksratsherr Manfred  Milkereit sowie der 55-jährige Mediengestalter Dieter Leinz gewählt. 

Eine der aktuellen Forderungen der LINKEN im Stadtbezirksrat ist die weitere Nutzung der  leerstehenden Stadtteilbibliothek Mittelfeld für interessierte Gruppen und Initiativen. 

Eine weitere Forderung der LINKEN geht nach Sozialtarifen bei Strom und Gas.  „Angesichts der rasant steigenden Energiepreise ist es völlig inakzeptabel, dass die Hannoverschen Stadtwerke ihren Kunden bei Zahlungsverzug rigoros Strom und Gas abschalten, gleichzeitig aber einen Jahresgewinn von 100 Millionen Euro fest eingeplant haben“ erklärt dazu  BO-Sprecher Dieter Leinz. 

Das nächste öffentlichen Treffen wird am 14. Januar 2009 um 19:30 Uhr im Freizeitheim  Döhren, An der Wollebahn 1, stattfinden, danach weiter im 14-tägigen Rhythmus.

Kontakt und Hintergrundinformationen: 

www.die-linke-region-hannover.de

Kategorie: Döhren - Wülfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.