Region
Schreibe einen Kommentar

Schwere Baumaschinen im Fuhrberger Wald

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Pilotprojekt zur Verbesserung des Grundwasserstandes und der Wasserführung der Wulbeck

Seit 15. Dezember wird im Fuhrberger Wald der Stadtwerke Hannover AG mit schwerem Gerät gegraben: Um gezielt Winterhochwasser zur anschließenden Versickerung und Speicherung im Boden zurückzuhalten, wird ein Verbindungsgraben ausgehoben, der den Fluss Wulbeck mit dem alten trocken liegenden Wulbeckgraben verbinden wird. Anschließend wird im Rahmen eines befristeten Versuches dann bis circa Ende März ein Damm in die Wulbeck gelegt, der einen Teil des Wassers in Richtung Wulbeckgraben leiten wird.

Mit dem Damm und dem Verbindungsgraben wird die Winterhochwassermenge zurückgehalten, um den Grundwasserstand dort zu erhöhen, wo er die Land- und Forstwirtschaft nicht durch Vernässung beeinträchtigt. In den kommenden Monaten wird vor Ort regelmäßig gemessen, wie viel Wasser tatsächlich versickert. Neben der Grundwasserstandserhöhung soll die Maßnahme die Wasserführung der Wulbeck positiv beeinflussen, damit in den Sommermonaten die Zeiten, in denen die Wulbeck trocken liegt, verringert werden.

Gemäß der EG-Wasserrahmenrichtlinie sind alle Grundwasserkörper und Fließgewässer nach ihrem quantitativen und qualitativen Zustand beurteilt worden. Bis 2015 sind die Länder verpflichtet, wo es möglich ist, die Zustände zu verbessern. Das Wulbeckprojekt ist ein konkreter Maßnahmenprobelauf, dessen Ergebnisse auf andere Grundwasserkörper in Niedersachsen übertragbar sind. Es ist ein gemeinschaftliches Pilotprojekt der Wasserversorger im Grundwasserkörper Fuhse-Wietze, unter Leitung des Wasserverbands Peine, und wird mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt und Klimaschutz gefördert.

www.enercity.de

PM: Stadtwerke Hannover AG

Kategorie: Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.