Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Ha-Ki-Ba-Bo-Prospekt jetzt viersprachig

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Den städtischen Prospekt zur Werbung für den "Hannover-Kinder-Bauland-Bonus" (Ha-Ki-Ba-Bo) gibt es jetzt auch in vier Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Russisch und Türkisch. In dem schon seit 1997 erfolgreichen laufenden Förderprogramm geht es darum, den Kaufpreis eines städtischen Grundstücks, das zur Bebauung mit einem Einfamilienhaus vorgesehen ist, um einen besonderen Kinder-Rabatt zu reduzieren. Für jedes Kind unter 16 Jahren, das im gemeinsamen Haushalt mit dem Grundstückserwerber lebt, wird der Kaufpreis um zehn Prozent gesenkt – bis zu einem maximalen Nachlass von 40 Prozent.

 

Wirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff freut sich über diesen kleinen Fortschritt: "Gerade zur Weihnachtszeit wollen wir dieses kinderfreundliche Programm noch einmal besonders in Erinnerung rufen. Die neuen Prospekte werden hoffentlich zu einer weiter wachsenden Popularität unseres Ha-Ki-Ba-Bo beitragen. Außerdem wollen wir deutlich machen, dass unsere tolerante und gastfreundliche Stadt Hannover daran interessiert ist, auch ausländischen Familien auf Dauer eine Heimat zu bieten."

Den Flyer gibt es beim städtischen EinFamilienHaus-Büro unter Telefon-Nummer 0511/168-46581 oder unter E-Mail efh-buero@hannover-stadt.de.

PM: Presseserver Hannover

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.