Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Startschuss für die Kooperation: KKH und Allianz kooperieren

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Kaufmännische Krankenkasse – KKH und die Allianz Private Krankenversicherung arbeiten ab Januar eng zusammen

Die Allianz Private Krankenversicherung und die KKH setzen auf ein neues Bündnis: Als exklusiver Produktpartner der KKH bietet die Allianz Private Kunden der Kaufmännischen Krankenkasse ab sofort ihr umfassendes Angebot privater Zusatzversicherungen an. KKH-Versicherte profitieren dabei von attraktiven Sonderkonditionen und weiteren Vergünstigungen. "Jeder Mensch hat eigene, ganz individuelle Ansprüche und Bedürfnisse, wenn es um die Versorgung im Krankheitsfall geht. Die einen legen Wert auf ein Einzelzimmer im Krankenhaus, für andere ist es wichtig, Kosten für Zahnersatz oder Brillen erstattet zu bekommen", sagt Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der KKH. "Nicht alle diese Wünsche kann der gesetzliche Krankenversicherungsschutz erfüllen. Durch die Kooperation mit der Allianz im Bereich privater Zusatzversicherungen haben unsere Kunden die Möglichkeit, ihren gesetzlichen Krankenversicherungsschutz passgenau zu ergänzen." Neben einem gemeinsamen Marktauftritt und einem vernetzten Serviceangebot wollen die Partner daher auch eng in der Produktentwicklung zusammenarbeiten und hierbei die jeweiligen Stärken von gesetzlicher und privater Krankenversicherung nutzen.

Für die Allianz Private ist die Kooperation mit einer großen Krankenkasse ebenfalls von elementarer Bedeutung: "Unsere Vision ist es, Gesundheitsvorsorge Hand in Hand anzubieten. Wir wollen Kunden umfassend und ganzheitlich beraten", erläutert Ulrich Rumm, Vorstandsvorsitzender der Allianz Privaten Krankenversicherung. "Klares Ziel ist außerdem: wir wollen im Zusatzversicherungsgeschäft wachsen. Dazu ist eine intensive Zusammenarbeit mit einer großen Krankenkasse wichtig. Außerdem profitieren wir wechselseitig von den jeweiligen Stärken unserer Häuser. Wir sind daher davon überzeugt, mit dem richtigen Partner in Richtung Zukunft durchzustarten."

Die Kooperation zwischen KKH und Allianz Privater Krankenversicherung ist der Startschuss für eine strategische Partnerschaft, die auch die BKK Allianz, Betriebskrankenkasse der Allianz Gesellschaften einbindet. Diese wird im April mit der KKH fusionieren. Die fusionierte Kasse wird KKH-Allianz heißen und mit über 2 Millionen Versicherten zu den deutschen Top-10 GKV-Unternehmen gehören.

Kaufmännische Krankenkasse (KKH)

Die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) ist Deutschlands viertgrößte bundesweite Krankenkasse mit rund zwei Millionen Versicherten. Sie gilt als Vorreiter für innovative Behandlungsmodelle in der gesetzlichen Krankenversicherung. Mehr als 4.300 Mitarbeiter bieten einen exzellenten Service, entwickeln zukunftsweisende Gesundheitsprogramme und unterstützen die Versicherten bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Lebensstile. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt über vier Milliarden Euro. Hauptsitz der KKH ist Hannover.

BKK Allianz

Die Betriebskrankenkasse der Allianz Gesellschaften (kurz: BKK Allianz) ist eine eigenständige Körperschaft des öffentlichen Rechts. War die BKK Allianz viele Jahre lang nur den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Allianz Unternehmen zugänglich, so ist sie seit 2001 bundesweit für alle gesetzlich Krankenversicherten geöffnet. Die BKK Allianz hat derzeit über 100.000 Versicherte und rund 180 Mitarbeiter. Hauptsitz der BKK Allianz ist München.

Allianz Private Krankenversicherungs-AG

Die APKV ist mit 2,4 Millionen Versicherten einer der führenden privaten Krankenversicherer in Deutschland und Europa. In Deutschland ist sie der drittgrößte Anbieter auf dem privaten Krankenversicherungsmarkt und hat rund 620 Mitarbeiter. Hauptsitz der APKV ist München.

Anfang 2006 wurden die drei Versicherungsgesellschaften der Allianz – die Allianz Versicherung, Allianz Lebensversicherung und Allianz Private Krankenversicherung – unter dem Dach der neu gegründeten Allianz Deutschland AG zusammengeführt und die Vertriebe in der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG gebündelt. Mit 20 Millionen Kunden und 10.000 Vertretern ist die Allianz das führende Versicherungsunternehmen in Deutschland.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten. Vorbehalt bei Zukunftsaussagen Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben. Abweichungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen und, insbesondere im Bereich der Kapitalanlage, aus dem Ausfall von Schuldnern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die hier dargestellten Sachverhalte können auch durch Risiken und Unsicherheiten beeinflusst werden, die in den jeweiligen Meldungen der Allianz SE an die US Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

 

 

PM: Kaufmännische Krankenkasse – KKH und Allianz Deutschland AG

 

 

Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.