Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

Sieben Busse ab heute im Einsatz: üstra erhält neue MAN-Busse

Die üstra kauft 22 Gelenkbusse beim deutschen Hersteller MAN. Die ersten sieben Busse im bewährten silber-orange-grünen Design sind ab dem heutigen Mittwoch, 7. Januar 2009, im Einsatz, 15 weitere folgen im Jahr 2010.

Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH setzte sich in der europaweiten Ausschreibung des hannoverschen Verkehrsunternehmens durch. „Das freut uns auch deshalb, weil das Unternehmen derzeit in ein neues großes Auslieferungslager in Langenhagen investiert und damit Arbeitsplätze in der Region Hannover schafft“, betont Wilhelm Lindenberg, üstra-Vorstandsmitglied.

Die neuen MAN-Gelenkbusse sind technisch auf dem neusten Stand und schonen das Klima. Alle Busse erfüllen den höchsten gängigen Umweltstandard EEV. Mit ihrer silbernen Farbe fügen sie sich in die bestehende üstra-Flotte ein.

„Wir freuen uns, die üstra als eines der größten deutschen Verkehrsunternehmen als Kunden gewonnen zu haben und hoffen, dass die Hannoveraner mit unseren Bussen immer gut fahren“, stellt Hans Joachim Pilz, Geschäftsführer der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, fest.

In 2011 und 2012 hat die üstra eine Option auf weitere 32 Gelenkbusse von MAN. Außerdem schaffen die Hannoverschen Verkehrsbetriebe bis 2010 noch 23 Solobusse des polnischen Herstellers Solaris an und halten für die Jahre 2011 und 2012 ebenfalls eine Option auf 16 weitere. Solaris konnte sich bei der europaweiten Ausschreibung für die Solo-, MAN für die Gelenkbusse durchsetzen. In die Entscheidung flossen die Anschaffungskosten, die Betriebskosten sowie die technische Bewertung der Fahrzeuge ein. Allein bis 2010 investiert die üstra in ihre Busflotte 15,59 Millionen Euro.

Diese Investitionen sind nötig, da sich die üstra gegenüber der Region Hannover dazu verpflichtet hat, ein bestimmtes Durchschnittsalter der eingesetzten Busse nicht zu überschreiten. 20 Prozent der regelmäßig im Linienverkehr eingesetzten Busse dürfen nicht älter als sechs Jahre sein. 40 Prozent dürfen höchstens zwölf Jahre alt sein. Fahrzeuge, die älter als 15 Jahre sind, müssen ersetzt werden.

Der neue Gelenkbus der üstra in Zahlen:

Länge:

17,98 m

Breite:

2,50 m

Höhe:

2,88 – 3,06 m (Fahrwerk höhenverstellbar)

Leistung:

235 kW / 320 PS

Motor:

D2066 LUH42 (6 Zylinder)

Hubraum:

10.518 ccm

Kraftstoff:

Diesel

Schadstoffklasse:

EEV

Leergewicht:

16.225 kg

zulässiges Gesamtgewicht:

30.000 kg

Plätze für Rollstuhlfahrer:

2

Stehplätze:

107

Sitzplätze:

47

Videoüberwachung:

in allen Fahrzeugen

www.uestra.de

PM: üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.