Sport
Schreibe einen Kommentar

Geschichte der Sportgemeinschaft 74

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Sportgemeinschaft 74

 

  • 1874
    Die Regierung verfolgt mit Besorgnis die von den Nachfolgern Jahns ins Volk hinausgetragene Bewegung, "im Freien, öffentlich und vor jedermanns Augen, von Knaben und Jünglingen mancherlei Leibesübungen in Gesellschaft zu betreiben". Am 05. November 1874 wird mit etwa 30 Männern der Männer-Turn-Verein zu Linden gegründet. Zu dieser Zeit gab es in der Stadt erst drei anderer Turnvereine.
  • 1879 Mehrere Mitglieder trennen sich vom MTVL und gründen den Arbeiterturnverein Linden, die spätere Turnerschaft Linden von 1879.
  • 1903
    In Linden wird der Sportverein Alexandria gegründet.
  • 1914
    Aus dem von H. Hillebrecht geleiteten "Jugendverein Linden-Süd" entwickelt sich in diesem Jahre der Turnklub Linden, dessen Sportplatz an der Ohe ist. In der Folgezeit riss der 1. Weltkrieg grosse Lücken in den Mitgliederbestand aller Sportvereine.

 

  • 1923
    150 Mitglieder aus Hannover finden sich zusammen und gründen den Deutschen Sport-Club Hannover e.V.. An der Graft wird in freiwilliger Arbeitspflicht ein Sportplatz mit Clubhaus errichtet. Mehrere kleine Vereine schliessen sich nun zusammen, so der MTV Linden von 1874 mit dem Turnklub Linden. Der neue Verein nennt sich Lindener Turnverein von 1874. Wenig später schließt sich Alexandria dem Lindener Turn-Verein von 1874 an, wieder wird der Vereinsname geändert, nun heißt er Lindener Turn- und Sportverein von 1874.
  • 1931
    Die Turn- und Spielvereinigung Linden, die Turnerschaft Linden von 1879 und der Turnverein Jahn schließen sich zusammen zur Turngemeinde Linden. Dieser Verein war bald stadtbekannt und zeichnete sich durch hervorragenden Gemeinschaftsgeist aus.
  • 1939
    Nun erfolgt der Zusammenschluss des Lindener Turn- und Sportvereins von 1874 mit der Turngemeinde Linden zur Turn- und Sportgemeinschaft von 1874. Ein Großverein mit über 1200 Mitgliedern ist entstanden.
  • 1940
    Dieser Gemeinschaft schließt sich der Deutsche Sport-Club Hannover e.V. an. Es entsteht die Vereinsbezeichnung Deutsche Turn- und Sportgemeinschaft von 1874 Hannover e.V.
  • 1963
    Im Oktober 1963 konnte das mit Unterstützung des Landes Niedersachsen, der Hauptstadt Hannover, des Landessportbundes und der Wirtschaft sowie mit weitgehenden Spenden der Mitglieder und viel Liebe bei der Eigenarbeit geschaffene neue Clubhaus eingeweiht werden.
  • 1965
    Der Zusammenschluss mit dem Volkssportverein Vorwärts Linden im Januar 1965 war der letzte Schritt zur heutigen Sportgemeinschaft von 1874 Hannover e.V.. Zu den bisher betriebenen sechs Sportarten Leichtathletik, Fußball, Handball, Hockey, Faustball und Turnen kamen drei neue hinzu: Korbball, Tennis und Tischtennis. Bis zum heutigen Tag gehören noch die Sportarten Badminton, Gymnastik, Jazz Dance, Petanque, Volleyball und Eltern-Kind-Turnen zu unserem vielfältigen Angebot.

www.sg74.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.