Region
Schreibe einen Kommentar

Region Hannover investiert in den Straßenbau

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Geld für den Straßenbau:
Region Hannover investiert über eine Million Euro in Sanierungs- und Neubaumaßnahmen

Mit der Vorlage eines ausgeglichenen Haushaltsplanentwurfs 2009 durch den Regionspräsidenten stehen  nun auch wieder Mittel für Investitionen im Straßenbau kurzfristig zur Verfügung.  Die Aufsichtsbehörde hat der Region die Aufnahme von Krediten in Höhe von vier Millionen Euro genehmigt. Rund 1,1 Millionen Euro fließen davon in vier Sanierungs- und Neubaumaßnahmen im Regionsstraßennetz.

  • Kreisstraße 110 Ortsdurchfahrt Meitze (Wedemark):  Ausbau der Fahrbahn
    Die abgesackte Natursteinpflasterdecke wird neu gepflastert und ausreichende Entwässerungsanlagen geschaffen.
    Kosten: 160.000 €
    Baubeginn: August 2009
    Bauzeit: ca. 2 Monate
  • K 122 Ahlten (Lehrte): Neubau eines Radweges
    An der K 122 ist bis zum nördlichen Rampenfuß der DB-Brücke von Süden aus kommend ein Radweg vorhanden. Durch eine 400 m lange Verlängerung des Radweges nach Norden lässt sich eine Lücke im Radwegenetz schließen.
    Kosten: 100.000 €
    Baubeginn: Juni 2009
    Bauzeit: ca. 1 Monat
  • K 230 Harenberg (Seelze): Ausbau der Fahrbahn und Neubau eines Radweges
    Die Fahrbahn ist in einem sehr schlechten Zustand auf und muss dringend erneuert werden. Gleichzeitig soll auch das vorhandene Radwegestück erneuert und der Radweg bis zur B 441 verlängert werden. Am Ortseingang von Harenberg werden bauliche Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung realisiert.
    Kosten: 600.000 €
    Baubeginn: Mai 2009
    Bauzeit: ca. 4 Monate
  • K 251 Ortsdurchfahrt Groß Munzel (Barsinghausen): Ausbau der Fahrbahn und der Nebenanlagen sowie des Regenwasserkanals
    Die gesamte Ortsdurchfahrt weist in allen Straßenbestandteilen Mängel auf und wird im Rahmen einer gemeinsamen Maßnahme mit der Stadt Barsinghausen von Grund auf saniert. Im Zuge der Straßenbaumaßnahme erneuert die Stadt Barsinghausen den vorhandenen Regenwasserkanal.
    Kosten: 250.000 €
    Verpflichtungsermächtigung für 2009: 400.000 €
    Baubeginn: April 2009
    Bauzeit: ca. 6 Monate

PM: Region Hannover

Kategorie: Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.