Politik
Schreibe einen Kommentar

Hannover: Neuer Veranstaltungsservice aus einer Hand – mit dynamischem Antragsformular

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Landeshauptstadt Hannover bietet einen neuen, bundesweit einzigartigen Service im so genannten E-Government an. Veranstaltungen im Stadtgebiet können ab sofort per Internet auf einem dynamischen Online-Formular beantragt werden. Gleichzeitig ist der Fachbereich Sport und Eventmanagement zentraler Ansprechpartner für Veranstalter.

Oberbürgermeister Stephan Weil zu dem neuen Komplettservice: "Sämtliche Anträge werden dort entgegengenommen, das Genehmigungsverfahren wird dort koordiniert und abschließend werden von dort die Bescheide verschickt."

 

Hinter dem Antragsformular steckt eine beachtliche Technik: Ein Workflow-Verfahren koordiniert und verteilt den Antrag innerhalb der Verwaltung und optimiert somit die Verwaltungsabläufe. Dadurch ist das Genehmigungsverfahren transparenter, so dass die Genehmigungen einfacher beurteilt und erteilt werden können. Der Fachbereich Sport und Eventmanagement kann auf Anfragen schneller und gezielter reagieren.

"Damit bekennt sich Hannover mehr denn je als Eventstadt. Die weichen Standortfaktoren werden gestärkt, Arbeitsplätze in diesem mittlerweile großen Teil des Dienstleistungssektors gesichert", so Weil heute (6. März) bei der Vorstellung von "Vesuv", dem Programm "Verbindliche Entscheidungen für sichere, universelle Verfahren und Anwendungen mittels mobiler Agenten". Die Verwaltung hat "Vesuv" für den Einsatz bei der Stadt Hannover in Zusammenarbeit mit dem ZGDV (Zentrum für Graphische Datenverarbeitung e. V.) in Rostock, unter Beteiligung von neun Fachbereichen im Laufe von rund zehn Monaten entwickelt.

Der Clou des Programms für Antragsteller: Da jede Veranstaltung unterschiedlich geplant ist, beispielsweise unterschiedlich groß und anders gestaltet, reagiert das Formular dynamisch und stellt nur die Fragen, die notwendig sind. Damit ist jede Veranstaltungsart im Online-Fragebogen darstellbar.

Neben dem Antragsformular bietet der Fachbereich Sport und Eventmanagement einen eigenen Internetauftritt, der die Plätze der Innenstadt vorstellt und die häufigsten Fragen seitens der Veranstalter beantwortet.

PM: Presseserver Hannover

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.