Politik
Schreibe einen Kommentar

Burkhard Balz auf Platz vier der CDU-Landesliste für das Europaparlament nominiert

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

cdu-hannover-logoburkhard_balz_cduAuf der Landesdelegiertenkonferenz am 17. Januar in Verden/Aller hat die niedersächsische CDU ihre Kandidaten für die kommende Europawahl nominiert. Mit dem Kandidaten des CDU-Bezirksverbandes Hannover, Burkhard Balz, haben die Delegierten einen ausgewiesenen Finanz- und Wirtschaftsexperten auf Platz vier gewählt. Derzeit vertreten fünf Abgeordnete die CDU Niedersachsen im Europäischen Parlament. Der 39-Jährige will vor allem erreichen, dass Europa als starker Wirtschaftsraum wächst. Er möchte nach den Europawahlen am 07. Juni 2009 die Nachfolge des langjährigen Europa-Abgeordneten Dr. Karsten Hoppenstedt aus Burgwedel antreten.

Der stellvertretende Bezirksvorsitzende der CDU Hannover sieht Europa vor allem in Bezug auf die wirtschaftliche Situation im Zugzwang: „Eine starke europäische Wirtschaft ist unsere einzige Chance, im Rennen mit anderen großen Wirtschaftsräumen dieser Welt mitzuhalten. Dafür brauchen wir nicht nur einheitliche Rechtsnormen, sondern vor allem flexible Arbeitsmarktregelungen, einen schnellen Bürokratieabbau und einfachere Finanzierungsmöglichkeiten.“ Eine vernünftige Regulierung der Finanzmärkte und die Etablierung einer sozialen Marktwirtschaft für Europa seien Voraussetzung hierfür.

Europäische Politik betrifft uns direkt vor Ort

Der Schaumburger kann als Abteilungsdirektor der Commerzbank auf ausgewiesenes Wirtschafts- und Finanz-Know-How zurückgreifen. Und er kennt das europäische Parkett bereits aus seiner Arbeit für die Commerzbank im Brüsseler Verbindungsbüro zur Europäischen Union. Balz, der sich seit seinem 16 Lebensjahr politisch engagiert, will sich verstärkt für die regionalen Interessen einsetzen: „Als Europaparlamentarier will ich um die Entscheidungen ringen, die wichtig für unsere Region sind. Aber gleichzeitig muss auch Europa bei uns zu Hause fest verankert werden. Die Menschen müssen sich mehr für europäische Politik interessieren. In Europa werden die Gesetze beschlossen, die uns hier direkt betreffen.“

Mit dem 7. Juni, wenn in Deutschland das Europaparlament gewählt wird, verbindet er vor allem ein Anliegen: „Europa ist näher, als viele denken. Gehen Sie zur Wahl und gestalten Sie mit.“

Über Burkhard Balz

Burkhard Balz ist stellvertretender Bezirksvorsitzender der CDU Hannover. Er tritt zur  Wahl des Europäischen Parlaments für den CDU-Bezirksverband Hannover an. Das Betreuungsgebiet im Zuge der Wahl zum Europäischen Parlament umfasst die Region Hannover sowie die Landkreise Hameln-Pyrmont, Diepholz, Nienburg und Schaumburg.

Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann und dem anschließenden Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Göttingen begann er seine berufliche Laufbahn bei der Commerzbank im Firmenkunden-Kreditkundengeschäft. Von 2001 bis 2002 war er Referent im Verbindungsbüro der Commerzbank bei der Europäischen Union in Brüssel. Seit 2002 ist Balz als Firmenkundenbetreuer der Commerzbank Hannover tätig und seit 2004 verantwortlich für die Institutionellen Firmenkunden der Bank in Hannover. Sein politisches Engagement begann 1985 in der Jungen Union. Seit 1989 ist er Mitglied der CDU. Burkhard Balz ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Weitere Informationen unter www.burkhard-balz.eu

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.