Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

25.000 Unterschriften für den Erhalt der Stadtteilbibliothek Limmerstraße

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Bürgerinitiative wird dem Oberbürgermeister 25.000 Unterschriften für den Erhalt der Stadtteilbibliothek Limmerstraße überreichen!

Peter Brenner (ehem. stellv. Vorsitzender Ver.di – Niedersachsen) wird anlässlich der Ratssitzung am 22.1.2009 Oberbürgermeister Weil die 25.000 Unterschrift für den Erhalt der Stadtteilbibliothek Limmerstraße überreichen.

„Der Kreis der Unterstützer/innen liest sich wie das „Who is Who“ in Hannover“, so Matthias Wietzer, Sprecher der Bürgerinitiative. „Gewerkschafter/innen, Künstler/innen, Mitglieder verschiedenster Parteien aus Hannover unterstützen unsere Forderungen. Außerdem haben viele bundesweit bekannte Persönlichkeiten mit ihrer Unterschrift deutlich gemacht: Bildungsabbau und Schließung von Büchereien sind abzulehnen!“

Für den 22.1.2009 ruft die Bürgerinitiative dazu auf, sich an der Übergabe der Unterschriften und an der Ratssitzung zu beteiligen. Neben Anträgen für den Erhalt der Stadtteilbücherei Limmerstaße wird sich der Rat im Rahmen einer aktuellen Stunde mit dem Thema Stadtteilbüchereien in Hannover beschäftigen.

„Bei unseren Unterschriftensammlungen ernten wir gewaltigen Zuspruch und dabei wird deutlich. Die Hannover/innen wollen keine weitere Schließung von Büchereien. Büchereien dürfen nicht geschlossen werden. Das Kulturgut Buch muss für jeden in erreichbarer Nähe zur Verfügung stehen. Deshalb muss die Bücherei Limmerstraße erhalten werden“, so die Bürgerinitiative.

Bürgerinitiative gegen die Schließung der Stadtbibliothek Limmerstraße
c/o Matthias Wietzer
Limmerstraße 31
30451 Hannover

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.