Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Reisepavillon 2009 wartet mit umfangreichem Rahmenprogramm auf

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Reisepavillion 2009Wie schon in der Vergangenheit ist auch der 19. Reisepavillon geprägt von einem facettenreichen Vortrags- und Veranstaltungsprogramm: Vom 26.02. – 02.03.2009 werden auf dem Messegelände München zahlreiche Beiträge zum Schwerpunktthema "Nachhaltiger Tourismus entlang und jenseits des Grünen Bandes" präsentiert. Die enorme Bandbreite garantiert, dass sowohl für Endverbraucher wie auch für Fachbesucher Spannendes dabei ist: "Odessa-Stadt mit dem gewissen Etwas am Schwarzen Meer", "Montenegro: Wo das Grüne Band auf die Adria trifft", "Vom Todesstreifen zum (Er)Lebensraum", "Ostwärts-2000 Kilometer Donau: Mit Paddelboot zum Schwarzen Meer", "Nachhaltige Tourismusentwicklung in Rumänien"…

Darüber hinaus sorgen u.a. Organisationen wie die Deutsche Gesellschaft für Technische Entwicklung / gtz, das Bundesamt für Naturschutz / BfN, das Umweltprogramm der Vereinten Nationen / UNEP, Europarc Federation, der WWF, der Deutsche ReiseVerband / DRV und die Fachhochschule Eberswalde dafür, dass hochaktuelle Themen wie CSR, Klimaneutralität, zukunftsfähiger Wintertourismus im Rahmenprogramm Niederschlag finden.

Das zweite Standbein des Reisepavillon, die Ausstellungsfläche, ist diesmal unmittelbar in die umgebende Rahmenmesse f.re.e eingebettet. In der Halle B5 finden Sie altbekannte Reisepavillon-Aussteller wie Schulz-Aktiv-Reisen, das forum anderes reisen, die Alte Schule, viabono, Alpine Pearls, Tagwerk und Elch Adventure neben interessanten "Newcomern" wie Euronatur, Regione Basilicata, der Tour Operators Union of Ghana, dem Goricko Natur Park, der Kolping Jugend und dem Serbischen Tourismusverband.
Kleinstaussteller wie Cepodra aus Peru sind auf dem Reisepavillon genauso selbstverständlich vertreten wie die schweizer Bildungsorganisation sanu oder das spanische Fremdenverkehrsamt und Europas größter Reisekonzern – mit ihren jeweiligen nachhaltigen Angeboten.

Eine Gesamtzusammenstellung der Aussteller wie einen Überblick über das gesamte Rahmenprogramm finden sie auf unserer Website: www.reisepavillon-online.de.

f.re.e freizeit. reisen. erholung auf einen Blick:

Die f.re.e hat sich aus der C-B-R Freizeit und Reisen entwickelt und ist die bedeutendste Ausstellung zu den Themen Freizeit und Reisen in Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland. Sie bietet einen umfassenden Marktüberblick über den Freizeit- und Reisesektor und erwartet die Besucher zum Mitmachen und Ausprobieren in zahlreichen Erlebniswelten.
Das Gelände ist Donnerstag, Freitag und Montag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Wochenende von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen unter www.free-muenchen.de

Ansprechpartner für den Reisepavillon – Internationale Messe für anderes Reisen:
Anke Biedenkapp, Hausmannstr. 9-10, D-30159 Hannover
Tel.: +49 511 169 41 67
Fax: +49 511 164 03 91
www.reisepavillon-online.de

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.