Politik
Schreibe einen Kommentar

Rot-Grüner Antrag: Stärkung der Nahversorgung im alten Zentrum von Anderten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Verwaltung soll prüfen, welche Maßnahmen zur Stärkung der Lokalen Ökonomien sinnvoll sind.

Die Verwaltung prüft, parallel zu der Grundstücksveräußerung am Ohefeldweg Maßnahmen zur Stärkung des alten Zentrums in Anderten in die Wege zu leiten. Gegebenenfalls sind stadtbezirksbezogene Untersuchungen zu erheben, um im Ortsmittelpunkt auch in Zukunft eine fußläufige Nahversorgung zu garantieren.

Begründung:

Die Firma Gundlach plant auf dem Grundstück am Ohefeldweg die Errichtung eines modernen Drogeriemarktes im Passivhausstandard. Dieser verbessert die Nahversorgung des Wohngebietes am Königsberger Ring, wird aber langfristig die Einzelhandelssituation im alten Ortskern von Anderten schwächen, der schon heute von einer gestreuten Angebotsstruktur ohne nennenswerte Verdichtung geprägt ist.

Für die dortige Standortentwicklung und die örtliche Bevölkerung ist ein schlüssiges Nahversorgungskonzept von großer Bedeutung.

Maßnahmen zugunsten der Lokalen Ökonomie setzen ein Interesse sowie Bereitschaft der zur Mitwirkung durch den örtlichen Handel voraus.

Änderungsantrag zur DS 2124/2008

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.