Polizeipresse
Schreibe einen Kommentar

Zeugenaufruf! Straßenbahnwaggons besprüht Friedrich-Lehner-Weg

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Polizeibeamte haben am Samstagmorgen zwei Tatverdächtige (17 und 18 Jahre) vorläufig festgenommen, nachdem diese zuvor am Friedrich-Lehner-Weg gegen 06:25 Uhr beim Besprühen mehrerer Straßenbahnwaggons beobachtet worden sind. Ein 32-jähriger Polizist, der in seiner Freizeit mit seinem Hund Gassi ging, beobachtete wie die beiden 17- und 18-jährigen Tatverdächtigen über den Zaun auf das Gelände des Üstra-Betriebshofs Glocksee kletterten und offensichtlich mehrere Waggons mit Farbe besprühten. Ein augenscheinlich dritter, bislang unbekannter Täter hielt sich währenddessen vor dem Zaun auf. Der 32-Jährige setzte einen Notruf ab und hielt den 17 Jahre alten Beschuldigten so lange fest, bis die alarmierten Kollegen eintrafen. Diese nahmen die Verfolgung des 18-Jährigen auf, der zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Justus-Garten-Brücke in Richtung Linden-Nord unterwegs war und nach mehrmaligem Anrufen der Polizisten stehen blieb. Von dem dritten Täter fehlt bislang jede Spur. Die Beamten nahmen die offensichtlich alkoholisierten jungen Männer mit zur Dienststelle. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 18-jährige Tatverdächtige einen Wert von 0,69 Promille. Der 17-Jährige verweigerte einen solchen Test, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der dritte -bislang unbekannte- Täter hat jugendliches Aussehen, ist von kleiner Statur und war mit einem hellen Oberteil bekleidet. Die Polizei bittet weitere Zeugen, die Hinweise geben können, sich mit der Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109-2717 in Verbindung zu setzen.

PM: Polizeidirektion Hannover

 

Kategorie: Polizeipresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.