Werbung

30 Jahre Faust Open Air

30 Jahre Kulturzentrum FaustDas Kulturzentrum Faust möchte mit Euch 30 Jahre Solidarität, Kultur und Gleichberechtigung feiern. In dieser langen Zeit konnten unzählige Projekte in den Bereichen Migration, Kunst, Kultur, Politik, Soziales und Freizeit umgesetzt werden. Viele Hannoveraner*innen kennen die Faust durch die zahlreichen Konzerte und Partys in der 60er-Jahre Halle und dem Mephisto, den Poetry-Slams, Lesungen oder Theateraufführungen in der Warenannahme oder durch die Ausstellungen in der Kunsthalle. Das soziokulturelle Zentrum agiert seit der Gründung aber auch als Bindeglied der rund 30 Vereine, die sich auf dem ehemaligen Gelände der Bettfedernfabrik Werner & Ehlers angesiedelt haben und bietet eine vielseitig nutzbare Infrastruktur für Kunst, Kultur, Bildung und Soziales.
Das 30-jährige Jubiläum wird mit einem kleinen Open Air in Linden-Nord gefeiert. Auf der Bühne, die am Freitag am Pfarrlandplatz und am Samstag am Schmuckplatz stehen wird, präsentieren wir Euch einen bunten Querschnitt durch unser Kulturprogramm!

30 Jahre Faust Freitag, 17. September 2021 (Pfarrlandplatz – Linden-Nord)

16:30 Uhr
Anja Lutz
Märchenerzählerin

Die Improkokken

Die Improkokken

16:50 Uhr
Improkokken
Die Impro-Show
Die Impro-Show ist eines der beliebtesten und verbreitetsten Formate des Improvisationstheaters. Bei den Improkokken erwartet die Zuschauer*innen ein Potpourri aus verschiedenen improvisierten Szenen. Eine Achterbahn der Gefühle kann auf die Geschichte eines ersten Kusses folgen und ein Western auf einen Krimi. Oder man lauscht den Dialogen der Lebensmittel im Kühlschrank, wenn keiner zu Hause ist. Was auch immer gespielt wird – es ist auf jeden Fall einzigartig und inspiriert von den Vorgaben des Publikums. Improtheater vom Feinsten – immer eine kleine Weltpremiere!

17:35 Uhr
Bewegtes e.V.
Akrobatik-Performance
Die Künstler*innen von Bewegtes e.V. nehmen Euch mit in die wundersame Welt der Varieté-Künste. Lasst Euch verführen durch niveauvolle Partner*innen-Akrobatik, temporeiche Jonglage, amüsanten Stepptanz, leidenschaftlichen Flamenco, faszinierende Zauberei und atemberaubende Luft-Artistik.

18:20 Uhr
Wojtek Krajewski
Singer/Songwriter
Wojtek Krajewski spielt Gitarre und singt selbstgeschriebene, englischsprachige Songs und dazu einige Cover. Dabei bewegt sich der Hannoveraner nahe den Genres Country-Folk und Soul.

Orchester Valentino

Orchester Valentino

19:05 Uhr
Orchester Valentino
Jazz, Latin & Swing
Das Orchester Valentino spielt Vocal-Jazz im Stil der 30er-, 40er- und 50er-Jahre. Die Arrangements sind wundervoll entspannte Versionen bekannter und unbekannter Jazz-, Swing – und Latin-Songs von Cole Porter, Chet Baker, Ella Fitzgerald, Antonio Carlos Jobim, aber auch deutschsprachiges und skurriles von Paul Kuhn, Gerhard Wendland oder Bruce Low. Mit dem Orchester Valentino gehen die drei hannoverschen Musiker, die sonst eher in den Gefilden von Latin, Pop, Rock oder Musical zu finden sind, back to the roots: Wwundervolle Jazz-, Swing-, und Latinsongs, im Original in großer Besetzung gespielt – hier reduziert auf Gesang, Akustikgitarre und Kontrabass.

Yunus

Yunus

20:15 Uhr
Yunus
HipHop mit Bratsche
Volles blondes Haar wie HP Baxxter, doch innerlich ein Pollock. Die deutschen Texte balancieren zwischen absoluter Klarheit und dem einen Bier zu viel. Eingängige Melodien werden umrahmt von drückenden Beats. 2017 macht der Rapper und Bratschist das erste Mal mit seiner EP “Malibu Cola” und beim Funk-Format “Bongo Boulevard” auf sich aufmerksam. 2019 veröffentlichte er die EP “Es ist nicht das, wonach es aussieht, Mutter” und tauchte mit der Single “Mon Amour” auf dem Radar verschiedener Musikmagazine und Radiosender auf. Mit seiner neuen EP “Fun Fun Fun” geht es im Sommer 2021 endlich wieder auf Tour. Echte Krisen, schlechte Liebe, ein todessüßer Plot und das Happy End im Blick: Der Soundtrack zu Deinem persönlichen Hollywood-Film!

30 Jahre Faust Samstag, 18. September 2021 (Schmuckplatz – Linden-Nord)

16:30 Uhr
Thai-Chi-Studio
Performance aus Bewegung, Meditation & Kommunikation

Erik Leichter

Erik Leichter

16:45 Uhr
Macht Worte!
Slam-Poetry mit Erik Leichter
Erik Leichter ist Poetry Slammer und Psychologe. Er lebt in Hannover. Seine Liebe zum Poetry Slam begann als Teenager. In seiner ehemaligen Heimatstadt Zwickau startete er 2009 mit dem “Brandsätze Slam Zwickau” durch. Seitdem ist er in ganz Deutschland unterwegs. 2014 war er im Finale der deutschsprachigen Meisterschaft, 2016 hat er den sächsischen Meistertitel geholt. Die Mischung aus trockenem Milieu-Humor und Kapitalismus-Kritik trug ihn 2014 ins Finale der deutschsprachigen Meisterschaft und zum sächsischen Meistertitel 2016. In seinen Texten geht es um Heimat, Liebe, Alltagsbeobachtungen, die ins Lächerliche geführt werden, Kapitalismus oder die Agenda 2030.

17:10 Uhr
Bewegtes e.V.
Akrobatik-Performance
Die Künstler*innen von Bewegtes e.V. nehmen Euch mit in die wundersame Welt der Varieté-Künste. Lasst Euch verführen durch niveauvolle Partner*innen-Akrobatik, temporeiche Jonglage, amüsanten Stepptanz, leidenschaftlichen Flamenco, faszinierende Zauberei und atemberaubende Luft-Artistik.

18:00 Uhr
Sere Kunda
African Reggae und High Live aus Gambia und Senegal

Linden Legendz

Linden Legendz

19:30 Uhr
Linden Legendz
Jam Session
Als musikalischer Live-Act steht zum Finale des 30 Jahre Faust Open Airs das hannoversche Künstler*innen-Kollektiv Linden Legendz auf der Bühne, dessen Jam-Sessions längst legendär sind, und das dafür steht Musiker*innen jeglicher Art, frei von Genregrenzen, ein Netzwerk und eine Plattform zu bieten.

Bildquellen:

  • 30 Jahre Kulturzentrum Faust: Kulturzentrum Faust
  • Die Improkokken: Kulturzentrum Faust
  • Orchester Valentino: Kulturzentrum Faust
  • Yunus: Kulturzentrum Faust - Foto: Patrick Slesiona
  • Erik Leichter: Kulturzentrum Faust
  • Linden Legendz: Kulturzentrum Faust