Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Lesung mit Fatou Diome in der Stadtbibliothek am Aegi

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Fatou DiomeDie Stadtbibliothek in der Hildesheimer Straße 12 lädt am Mittwoch (28. Januar) um 19 Uhr zu einer Lesung mit Fatou Diome ein. Die Autorin liest in deutscher und französischer Sprache aus ihrem Roman "Der Bauch des Ozeans". Das Buch war in Frankreich ein Bestseller und wurde 2005 mit dem österreichischen Jugendbuchpreis der "Jury der jungen Leser" ausgezeichnet.

 wurde 1968 im senegalesischen Fischerdorf Niodior geboren, das sie im Alter von 13 Jahren verließ, um in der nächst größeren Stadt zur Schule zu gehen. Sie studierte in Dakar und folgte 1990 ihrem Mann, einem Entwicklungshelfer, nach Frankreich. Da die Familie ihres Mannes sie ablehnte, ließ sie sich scheiden. Seit 1994 lebt sie in Straßburg, wo sie studiert und schreibt.

In ihrem ersten Roman "Der Bauch des Ozeans"  beschreibt Diome anhand ihrer Familiengeschichte, wie Träume und Wirklichkeit immer wieder aufeinanderprallen. Die Fremde ist ihr Thema, sie sagt: "Ich stehe zwischen den Welten, eine Fremde überall." Die Migration und die Einsamkeit der afrikanischen Einwanderer in Frankreich verarbeitet die Autorin mit Witz und poetischen Bildern zu einem unterhaltsamen Lesestoff.

Veranstalter der Lesung ist Antenne culturelle Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft, dem Freundeskreis Tambacounda e.V. und der Stadtbibliothek Hannover. Der Eintritt ist frei.

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.