Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Impulse für die Zukunft

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

spd_hannover_kleinDas Kommunale Investitionsprogramm der Bundesregierung und seine Chancen für Hannover.

Um stärker aus der aktuellen Krise herauszukommen als wir hineingehen, brauchen wir nachhaltige Zukunftsinvestitionen der Öffentlichen Hand. Bund, Länder und Kommunen müssen ihren Beitrag dazu leisten, dass jetzt die Grundlagen für neue Arbeitsplätze, Innovationen und eine bessere soziale Infrastruktur gelegt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich von Anfang an dafür eingesetzt, dass zusätzliche Mittel dort investiert werden, wo sie kurzfristige Konjunktur-Effekte und nachhaltig Wirkung für die Zukunft erzielen.

Das Herzstück des zweiten Konjunkturpaketes der Bundesregierung bildet ein Kommunales Investitionsprogramm mit einem Volumen von 10 Mrd. Euro. Schwerpunkte dieses Programmes sind die Bereiche Bildung und Infrastruktur. 6,5 Mrd. Euro sollen in Kindergärten, Schulen und Hochschulen, z.B. für deren energetische Sanierung, investiert werden. Weitere 3,5 Mrd. Euro können für die Modernisierung der kommunalen Infrastruktur eingesetzt werden, insbesondere für Krankenhäuser, den Städtebau oder die Lärmsanierung an kommunalen Straßen. Zusätzlich wird der Bund 2 Mrd. Euro für den Ausbau und die Erneuerung von Bundesverkehrswegen (Straßen, Schienen, Wasserstraßen) einsetzen und weitere 2 Mrd. Euro in eigene Bauten und Ausrüstungen investieren.

Unter dem Dach des Kommunalen Investitionsprogrammes werden die Finanzhilfen des Bundes den Ländern auf unkompliziertem Wege zur Verfügung gestellt. Deren Aufgabe ist es dafür Sorge zu tragen, dass die Mittel rasch vor Ort abgerufen werden können. Zusätzliche Investitionen sollen gerade auch in den finanzschwachen Kommunen wirksam werden.

Wir möchten Ihnen das Kommunale Investitionsprogramm vorstellen und seine Umsetzung mit Ihnen beraten.

Programm

16.00 Uhr Begrüßung
Edelgard Bulmahn, MdB
16.05 Uhr Grußwort
Dr. Michael Bax,
Schulleiter der IGS Mühlenberg
16.10 Uhr Konjunkturpaket II und Kommunales Investitionsprogramm – Chancen für Deutschland und Hannover
Edelgard Bulmahn, MdB
Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie
16.30 Uhr Perspektiven für Hannover –
Investitionsbedarf für die Zukunft

Stephan Weil
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover
16.50 Uhr Diskussion mit

Dr. Michael Bax, Schulleiter

Edelgard Bulmahn, MdB

Stefan Deeters, stellv. Regionalleiter
IG Bau

Werner Heitmüller, Präsident der Handwerkskammer Hannover

Stephan Weil, Oberbürgermeister

Moderation: Kerstin Tack, SPD-Ratsfrau

17.50 Uhr Schlusswort
Gerd Andres, MdB
18.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Wo & Wann?
IGS Mühlenberg | Di, 10.02.2009 | 16:00 – 18:00 UhrRaum 2070/71
Mühlenberger Markt 1
30457 Hannover

Einlass ab 15.30 Uhr
Um Antwort bis zum 06.02.2009 wird gebeten.

Kontakt:
Edelgard Bulmahn, MdB
BürgerInnenbüro
Telefon (0511) 45 36 38
Telefax (0511) 9 24 57 10
E-Mail: edelgard.bulmahn@wk.bundestag.de

Gerd Andres, MdB
Abgeordnetenbüro in Berlin
Telefon (030) 227-73194
Telefax (030) 227-76194
E-Mail: gerd.andres@bundestag.de

www.spd-hannover.de

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.