Politik
Schreibe einen Kommentar

Grüne: Schulen sollen bei Schulentwicklung und Zusammenlegung unterstützt werden

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-gruenenKramarek: Die Zusammenarbeit der Schulen in der Südstadt stärken

"Schade, dass in der Diskussion um die Zusammenlegung der Heinrich – Heine – Schule und der Gustav – Stresemann – Realschule, sich die Bereitschaft der beiden Schulen zur Zusammenarbeit nach wie vor schwierig gestaltet", sagt Regine Kramarek, schulpolitische Sprecherin der Grünen im Rat der Stadt Hannover. Sie bezieht sich dabei auf Gespräche der Grünen Rats- und Bezirksratspolitiker/innen mit den beiden Schulen und den Elternvertreter/innen, in denen es darum ging, welche Bedingungen für die Schulen zur Zusammenlegung benötigt werden.

In erster Linie müssten sich die Haupt- und Realschulen wohl damit auseinandersetzen, wie sie grundsätzlich in Zukunft kooperieren. Hierbei erwarte sie auch noch eine Vorgabe der Landesregierung, die ein Konzept zur Zusammenarbeit der beiden Schulformen vorstellen möchte.

"Bei der allgemeinen Diskussion um die Zusammenlegungen von Haupt- und Realschulen ist zu bedenken, dass nicht nur die Hauptschule als Schulform in Frage gestellt ist. Es wird insgesamt das dreigliedrige Schulsystem reformiert werden müssen, das beinhaltet auch erhebliche Veränderungen für die anderen Schulformen,"sagt Kramarek.

Die Schulen sollten deshalb jetzt die Zusammenarbeit forcieren, die jeweiligen Stärken in den Fokus nehmen und miteinander verknüpfen, " sagt Kramarek. Am besten wäre aber die Dreigliedrigkeit aufzulösen und flächendeckend Gesamtschulen einzurichten.

"Wir wünschen und unterstützen die Zusammenarbeit der Schulen, warten aber nicht darauf, bis Frau Heister-Neumann ihre zögerliche Schulpolitik aufgibt. Um den Wandel einzuleiten sind wir Politiker/innen auf die Zusammenarbeit mit Eltern und Schulen angewiesen, " sagt Kramarek.

Hintergrund: In der Presse war am Donnerstag und Freitag zu lesen, dass die Elternvertreter/innen und die Gustav – Stresemann – Realschule eine Zusammenlegung ihrer Schule mit der Heinrich – Heine – Schule sehr kritisch sehen und einen Erhalt ihrer Schule fordern.

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.