Politik
Schreibe einen Kommentar

Bürgerinitiative Gildekiste

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Liebe Mitbürger, liebe Niedersachsen, liebe Politiker, liebe Promis und liebe Medien, besonders die regionale Presse und das Radio! Bitte helft und unterstützt die Familie und Bürgerinitiative „Gildekiste“. Im Interesse aller, wollen wir regionales Bier und deren Präsenz im hannoverschen Gesellschafts- und Sponsoringleben stärken.

Schließlich will keiner die Fussball WM im Jahr 2010 an den Großbildleinwänden ohne unsere traditionellen Biersorten erleben. Aufbau der Bürgerinitiative. Nicht nur mit den Schützen, auf dem Maschseefest, bei 96-Spielen oder Konzerten auf der Gilde Parkbühne sondern mit noch viel, viel mehr Aktionen und möglichst wieder mit all unseren beliebten Biersorten, von Wilkenburger bis Lüttje Lage.

Ihr — die Niedersachsen… sturmfest und erdverwachsen… bitte macht mit und helft, die Gilde Brauerei zu retten.

Die Familien- und Bürgerinitiative Gildekiste macht sich für die folgenden Punkte stark.

  • den Standort Hannover, ob mit oder ohne Verkauf, mit allen derzeitigen Arbeits- und Ausbildungsplätzen erhalten
  • Lokalpatriotismus zeigen und die Traditionsprodukte von Gilde und Lindener Bier unterstützen, erhalten und wiederaufbauen
  • die Bürger aufrufen: Kauft Gilde Bier und unterstützt die Kneipen!
  • die bisherige Braukapazität in Hannover soll nicht reduziert sondern gestärkt werden, z.B. durch Verträge mit B-Marken, Mischgetränken und Szene-Bier
  • verhindern, dass Aufträge an andere Standorte abgegeben werden (dort entstehen Überstunden und Sonderschichten, während hier Arbeitsplätze abgebaut werden)
  • möglichst viele Bürger zur Gildekiste hinzugewinnen, um mit deren Unterstützung (Unterschrift, aktive Mithilfe) den Druck nach Außen zu erhöhen
  • uns mit der Gildebrauerei und den anderen ABInBev-Standorten solidarisch zeigen und damit auch und insbesondere ein Zeichen des Widerspruchs setzen
  • öffentlichkeitswirksame Arbeit leisten (mit Presse, Radio und Promis zusammenarbeiten)
  • den Gildemitarbeitern und deren Familien neue Motivation und Unterstützung beim Kampf um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze geben
  • der Stadt, parteiübergreifend, bei der Umsetzung eines Rettungspaketes helfen, das aus der Zeitung zu entnehmende Modell der Volksaktie beführworten wir, weil es  neue Perskektiven bietet
  • dass die  Gildebrauerei durch gesellschaftliche Präsenz, z.B. im Sport-, Event- und Vereinssponsoring, den alten Stellenwert wiedererlangt
  • dass menschliche und soziale Aspekte über den Profit gestellt werden
  • dass das AbInBev-Management in sozialer Richtung handelt
  • eigene Strukturen (Management, Marketing, Logistik, Verwaltung) für das Unternehmen Gilde wieder aufzubauen
  • unsere moralische Bitte und Forderung an die Ex-Aktionäre: Tätigt “Reparationsleistungen!” (Beispiel: 10% der Verkaufsgewinne als Grundlage eines Neustarts an die Gildebrauerei abgeben)

Bürgerinitiative Gildekiste
Beatrice Haupt
Am Grünen Hagen 14b
30459 Hannover

www.gildekiste.de

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.