Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

Stadtbahnhaltestelle Dorfstraße bekommt noch 2009 einen Hochbahnsteig

Stadtbahnstrecke B-Süd: Planungen genehmigt

Hannover – Die Stadtbahnhaltestelle Dorfstraße im Verlauf der Hildesheimer Straße kann barrierefrei ausgebaut werden. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat die Planungen der Infrastrukturgesellschaft Region Hannover (infra) für einen Hochbahnsteig in Höhe der Wiehbergstraße jetzt genehmigt. Bis zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2009 sollen die dafür notwendigen Baumaßnahmen abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme in Höhe von 3 Millionen Euro teilen sich die Region Hannover (1,2 Millionen Euro) und das Land Niedersachsen (1,8 Mio. Euro).

Die Haltestelle Dorfstraße, die von der Einmündung der Straße „Am Mittelfelde“ in Richtung Wiehbergstraße verlegt wird, erhält einen Hochbahnsteig in Mittellage.  Rampen an beiden Enden, die über Fußgängerüberwege zu erreichen sind, erleichtern Rollstuhlfahrern, alten Menschen und Personen mit Kinderwagen den Zugang zur Stadtbahn. Für üstra-Kunden aus den Wohngebieten westlich des südlichen Abschnitts der Wiehbergstraße und für Besucher des Naherholungsgebietes „Südliche Leineaue“ verkürzen sich die Wege zum Haltepunkt der Linien 1 und 2. Im direkten Umfeld der Dorfstraße befinden sich auch zwei Seniorenzentren. Der neue Bahnsteig wird mit Wetterschutzdächern und Sitzmöglichkeiten ausgestattet.

„Von einem sicheren, schnellen, stufenlosen und bequemen Ein- und Aussteigen in die Stadtbahnen profitieren letztlich alle Fahrgäste“, sagte der Verkehrsdezernent der Region Hannover, Dr. Georg Martensen.

www.region-hannover.de

PM: Region Hannover

 

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.