Politik
Schreibe einen Kommentar

„Nazis in Europa“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-gruenenInfo- und Diskussionsveranstaltung zu Rechtsradikalismus in Europa am Montag, den 27. April, 17:00 Uhr im Pavillon am Raschplatz

Das Phänomen Rechtsextremismus und Antisemitismus läßt sich geographisch nicht eingrenzen. So widersprüchlich es klingen mag, dass sich Nationalisten international vernetzen – zu Gedenktagen, Demonstrationen und Kongressen kommen Rechtsextremisten aus ganz Europa zusammen. Und auch das schnelle Auseinanderbrechen der 2007 gegründeten rechtsextremen Fraktion ITS ("Identität, Tradition, Solidarität") im Europaparlament darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die extreme Rechte ihre europaweite Vernetzung weiter vorantreibt. So streben Rechtsextremisten im Hinblick auf die Europawahl 2009 die Gründung einer "Internationalen der Nationalen" an, eine Allianz der reaktionären und rechtsgerichteten Kräfte in Europa. Ihr Ziel ist eine möglichst starke Gruppierung im Europaparlament zu stellen.

 

Mit dieser Veranstaltung der Grünen Hannover werden die europäischen Strukturen und Strategien der extremen Rechten thematisiert: Welche Ideologie verbindet Rechtsextremisten in Europa, wie arbeiten sie länderübergreifend zusammen und welche Gefahren gehen davon aus?

Datum & Ort:

Montag, 27. April 2009
Beginn: 17:00 Uhr
Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, 30161 Hannover

Podiumsgäste:

  • Moderation: Sven-Christian Kindler (Sprecher Grüne Jugend Niedersachsen)
  • Jan Philipp Albrecht (Europakandidat und Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Demokratie und Recht Bündnis 90/Die Grünen Niedersachsen)
  • Rena Kenzo (Autorin, Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus)
  • Andre Aden (Recherche Nord)
  • Dr. Thomas Grumke (Politikwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Bereich Rechtsextremismus Abt. Verfassungsschutz im Innenministerium NRW)

Hinweis:

Wie immer gilt, dass Mitglieder und Sympathisanten rechtsextremistischer Organisationen, Parteien und Gruppen keinen Zutritt erhalten!

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.