Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Ausstellung: „Generationensprung“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die 18. große Ausstellung des Lindener Kulturforums im KompetenzCenter Linden der Hannoverschen Volksbank eG. zeigt unter dem Titel „Generationensprung“  Arbeiten der Künstler Gerd Bogatzki, Fritz Gundermann, Klaus Kowalski und Mirko Schallenberg.

Ausstellungsdauer: 20. April 2009 – 02. Juni 2009

Die ersten drei Künstler haben aufgrund ihrer längeren Schaffensperiode ihre Stil – und Ausdrucksmittel verändert. Anhand der Exponate können die Besucher den spannenden Wechsel zwischen „früher“ und „heute“ beobachten und die unterschiedlichen kunsthistorischen Bezüge feststellen. Kunstinteressierte werden auch feststellen können, dass die aktuellen Werke der schon lange arbeitenden Künstler geradezu jugendlich frisch sind.

Den Kontrapunkt bilden die Arbeiten von Mirko Schallenberg:

Sein kunsthistorischer Bezug ist die „Neue Sachlichkeit“. Sie war eine Kunstrichtung der 20er Jahre, bei der Künstler der Stadt Hannover eine wichtige Rolle spielten. Die Arbeiten von Mirko Schallenberg interpretieren diesen historischen Bezug in individueller und höchst perfekter Manier neu.

Die Ausstellung ist vom 20. April bis 02. Juni in den Räumen der Hannoverschen Volksbank eG im KompetenzCenter Linden, Minister-Stüve-Straße 22, 30449 Hannover zu sehen. 

Öffnungszeiten:
Mo., Die., Do. 8.30 bis 13.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr, Mi. und Fr. 8.30 bis 13.00 Uhr

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.