Sport
Schreibe einen Kommentar

Hannover-96-Renntag – Ostermontag gehen die Boxen auf

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
In vollem Galopp in die neue Saison

In vollem Galopp in die neue Saison

Mit steigenden Besucherzahlen im hannoverschen Galopprennsport hat Gregor Baum 2008 ein weiteres Erfolgsjahr der Neuen Bult verbuchen können. Der Präsident des Hannoverschen Rennvereins (HRV) verspricht auch für die am Ostermontag beginnende Rennsaison 2009 wieder viele sportliche und gesellschaftliche Höhepunkte: „Auch in 2009 wird die Neue Bult wieder begeisternden Galopprennsport gepaart mit einem vielfältigen Rahmenprogramm bieten. Also ein Event für die ganze Familie,“ so Baum.

Klingende Namen des Galopprennsports, z.B. die Spitzentrainer Peter Schiergen, Freiherr von der Recke, Andreas Wöhler und Mario Hofer werden ebenso wieder in Hannover zu Gast sein wie die Top-Ten-Jockeys Eduardo Pedroza, Andrasch Starke, Andreas Suborics und Andreas Helfenbein. Denn die Bult ist sehr beliebt: Trainer und Jockeys aus dem In- und Ausland schätzen die tolle Atmosphäre und das begeisterungsfähige hannoversche Publikum. Bei den Trainern ist die Rennbahn zudem wegen ihres hervorragend gepflegten Geläufs und der fairen Linienführung bekannt. Für 2009 sind vorerst 9 Renntage geplant, wobei es wieder den beliebten Mittwochs- und auch einen Samstagsrenntag geben wird. An allen Renntagen wird es jeweils ein „Listenrennen“ geben, an dem überdurchschnittlich begabte Rennpferde an den Start gehen. Die Teilnehmer dieser Rennen kommen sowohl aus dem Inland, als auch aus Frankreich, England und anderen europäischen Ländern.

Auf der Neuen Bult werden rund 130 Pferde für Galopprennen im In- und Ausland vorbereitet. Darunter König Turf, einer der besten Mittelstreckenpferde Deutschlands. Zur Zeit sind 7 Trainerinnen und Trainer in Hannover tätig: Christian Sprengel, Marion Rotering, Hans-Jürgen Gröschel, Stefan Wegner, Harald Grube, Karl Demme und Kieron Douglas Page.

Hinter den Kulissen sorgen Geschäftsstellenleiterin Karen Lang, Rennbahninspektor Hendrik Brandes und Vorstandsmitglied Hans-Thomas Bechstein für eine minutiöse Vorbereitung und einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen. An den Renntagen kommen der bewährte Rennkommentator Sven Wissel sowie die kenntnisreichen Moderatoren Klaus Göntzsche, Daniel Delius und Helmut Kappes zum Einsatz.

Ab Ostermontag (13. April) können Galopperfans wieder packende Liveatmosphäre mit schnellen Pferden erleben. Los geht es mit einem Knaller, dem Hannover-96-Renntag. Vier Rennen, darunter der „Große Preis von Hannover 96“, einem mit 20.000 € dotierten Rennen für Stuten, werden vom Bundesligisten gesponsort, die restlichen Prüfungen von der hannoverschen Tageszeitung NEUE PRESSE, dem Unternehmen KIND Hörgeräte und der BAUM Unternehmensgruppe. Wer eine Eintrittskarte zum Spiel von Hannover 96 gegen Hertha BSC besitzt (findet am Osterwochenende statt), hat auf der Neuen Bult freien Eintritt!

Ein Nachmittag auf der Pferderennbahn eignet sich hervorragend als Familienausflug, denn neben den Vierbeinern gibt es an allen Renntagen ein abwechslungsreiches Angebot für Kinder. „Langweilig wird es garantiert niemandem“, versichert Karen Lang.

www.neuebult.com

PM: Hannoverscher Rennverein / Born PR

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.