Politik
Schreibe einen Kommentar

Werksschließung bei Conti löst Betroffenheit und Besorgnis aus

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Oberbürgermeister Stephan Weil reagiert auf die heute von der Continental AG angekündigte Einstellung der LKW-Reifen-Produktion in Hannover mit großer Betroffenheit.

"Ich habe mir vor einem halben Jahr das Conti-Werk in Stöcken angeschaut und dort eine ausgesprochen motivierte, nach meinem Eindruck hoch qualifizierte Mannschaft kennen gelernt. Meine dringende Bitte geht jetzt an den Vorstand von Conti, alle arbeitsmarktpolitischen Möglichkeiten für diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszuschöpfen", so Weil.

Der Oberbürgermeister unterstreicht, dass die Stadt an der Seite von Beschäftigten und Gewerkschaften steht und in engem Kontakt mit beiden die kommende Entwicklung genau verfolgen wird.

"Für Hannover, den traditionellen Stammsitz des Unternehmens, bedeutet die Streichung von 780 Conti-Arbeitsstellen einen herben Verlust", zeigt sich Weil auch mit Blick auf den Wirtschaftsstandort Hannover besorgt.

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.