Politik
Schreibe einen Kommentar

Einwohner von zwölf Großstädten bewerten ihre öffentlichen Institutionen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Feuerwehr, Museen, Sportvereine und Theater genießen bei Großstädtern ein ausgesprochen hohes Ansehen. Besonders negativ bewerten sie hingegen die Bundesregierung, die katholischen Kirchen, Finanzämter, Sozialämter sowie die Agenturen für Arbeit und deren Jobcenter. Das berichtet die Hamburger Fachzeitschrift "Public Marketing" (www.publicmarketing.eu) in ihrer neuen Ausgabe mit Bezug auf den YouGov PublicIndex.

Das Kölner Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics hat in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift "Public Marketing"  (New Business Verlag) 1.000 Bürger aus zwölf deutschen Großstädten (Berlin, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Stuttgart) nach ihrem Urteil über die öffentlichen Einrichtungen und Institutionen befragt und in eine Index-Skala umgerechnet, die von -100 bis +100 Punkten reicht.

Die Feuerwehr genießt das beste Image der 25 analysierten Institutionen Insgesamt wurden 25 Institutionen bei der Online-Befragung einer Bewertung unterzogen. Klar auf dem ersten Platz landete mit  +87 Index-Punkten die Feuerwehr. Mehr als + 70 Index-Punkte bekamen die Museen, die Sportvereine und die Theater. Auch die Polizei  liegt mit + 43 Index-Punkten deutlich über dem Durchschnitt.

Negative Index-Werte weisen überraschenderweise die Kirchen auf: die Evangelische Kirche mit -21 Index-Punkten und die katholische Kirche gar mit -59 Index-Punkten. Wenig glücklich dürften auch die Gewerkschaften mit dem Wert von -40 Index-Punkten sein. Die Schlusslichter sind die Finanzämter mit -60, die Sozialämter mit  -70 und die Agenturen für Arbeit mit – 78 Index-Punkten.

Museen und Theater: Berlin ist Spitze – Stuttgart und Dortmund hinken hinterher Die Berliner sind sowohl mit ihren Museen als auch mit ihren Theatern offenkundig sehr zufrieden und geben beiden Einrichtungen Top-Werte. Auch die Düsseldorfer und Leipziger Bürger mögen ihre Kultur-Angebote. Auf deutlich geringere Akzeptanz stoßen hingegen die Museen und Theater in Stuttgart und Dortmund. Hier liegen die Index-Werte deutlich unter dem Durchschnitt.

Rathäuser: Düsseldorf, München und Hannover liegen vorn – Berlin und Hamburg sind die Schlusslichter Die Image-Werte der Rathäuser liegen im Schnitt deutlich niedriger als die der Kultur-Einrichtungen. Auch die Spreizung ist spürbar größer. Das mit Abstand beste Image genießt Düsseldorf mit einem Index-Wert von + 51, dahinter folgen dann München und Hannover mit Index-Werten von + 31 Punkten. Die Rathäuser in Hamburg (- 7 Index-Punkte) und Berlin (-32 Index-Punkte) bekommen von ihren Bürgern sogar negative Werte. Aber auch Köln, Frankfurt und Essen dürften mit ihrer Akzeptanz beim Bürger kaum zufrieden sein. Im Durchschnitt haben die Befragten den Rathäusern einen Wert von + 4 Index-Punkten gegeben.

PM: Public Marketing

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.