Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

STADTKIND Literaturwettbewerb geht in die zweite Runde

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Alle Infos waren in der März-Ausgabe zu finden, aber es soll ja Menschen geben, die sich das Stadtkind nicht kaufen und kein Abo haben. Daher hier noch einmal alles auf einen Blick:

Die gute Nachricht gleich zuerst: Diesmal können wir einen ersten (2000,- Euro), einen zweiten (1000,- Euro) und einen dritten Preis (500,- Euro) vergeben. Dafür bedanken wir uns bei der Stiftung Horizonte, bei der Buchhandlung Decius und bei der BWH GmbH. Mitmachen kann wieder jeder, der in der Region Hannover zu Hause ist. Die Kurzgeschichten sollen diesmal Bezug zu einem Thema haben. Und unser Thema heißt "Neid".

Hier die Regeln:

Die Geschichte darf nicht mehr als 3400 Zeichen einschließlich Leerzeichen haben. Bitte in Arial, Schriftgröße 12, das passt gemütlich auf eine Din A4 Seite. Alle Geschichten mit mehr Zeichen werden ungelesen aussortiert. Die Geschichte darf noch nicht veröffentlicht worden sein, weder im Internet noch in Schriftform. Sollte sich im Nachhinein herausstellen, dass dagegen verstoßen wurde, muss der Gewinner das Preisgeld vollständig zurückzahlen. Die Geschichte darf die Persönlichkeitsrechte Dritter nicht verletzen, keine realen Personen diffamieren. Die Teilnehmer willigen mit ihrer Teilnahme ein, dass ihre Geschichten unentgeltlich gegebenenfalls im Stadtkind Hannovermagazin abgedruckt werden und/oder in einer Anthologie erscheinen. Eingesandt werden die Geschichten bis zum 5. Mai 2009 per Mail an redaktion@stadtkind-hannover.de. Natürlich geht auch der Postweg mit digitalem Datenträger. Unter der Kurzgeschichte finden sich die vollständigen Kontaktdaten des jeweiligen Autors. Aus den Kurzgeschichten werden 10 in der Redaktion ausgewählt. Wer unter diesen 10 den Preis gewinnt, das entscheidet dann eine Jury, die die Namen der jeweiligen Autoren nicht kennt. Wer in der Jury sitzt, wird erst nach dem Einsendeschluss bekannt gegeben. Der Gewinner-Text wird dann in der Juni-Ausgabe gedruckt. Der Rechtsweg ist bei all dem natürlich ausgeschlossen.

www.stadtkind-hannover.de

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.