Bildung
Schreibe einen Kommentar

Sparkasse Hannover schenkt Förderschule eine Sandspielanlage

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

„Gesund essen – täglich bewegen“: Albert-Schweitzer-Schule in Burgwedel ist seit einem Jahr dabei

Ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung – für Kinder keine Selbstverständlichkeit mehr. Mit dem Projekt „Gesund essen – täglich bewegen“ bringt die Region Hannover Grundschülerinnen und Grundschüler in Schwung. Die Albert-Schweitzer-Schule in Burgwedel nimmt bereits seit einem Jahr an dem Projekt teil. Ein Grund zum feiern also: An einem Aktionstag tanzten am Dienstag, 24. März, etwa 40 Kinder der Förderschule unter Anleitung des Salsa-Tanzlehrers und -Choreographen Emile Moise sowie des mehrfachen HipHop-Weltmeisters Nilson Mufume.

„Mit dem Bewegungsmodul des Projekts wollen wir den Kindern Spaß an Bewegung vermitteln und zugleich motorische Fähigkeiten wie Koordination und Ausdauer fördern“, sagte Dr. Cornelia Ehrhardt vom Team Sozialpädiatrie und Jugendmedizin der Region Hannover. Die Leiterin des Projekts strich heraus, wie wichtig schon die frühe Prävention gegen Übergewicht und Adipositas ist. „Im Grundschulalter laufen bedeutende Lernprozesse ab, die das Verhalten von Kindern langfristig prägen“, so die Jugendärztin.

Im Rahmen des Projekts führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Region Hannover in der Albert-Schweitzer-Schule wöchentlich zehnminütige Bewegungseinheiten im Unterricht durch. Außerdem vermitteln sie in anschaulichen Lehreinheiten Informationen über gesunde Ernährung und bilden die Lehrerinnen und Lehrer fort. „Wir wollen, dass die Lehrkräfte neue pädagogische Impulse für den Alltag übernehmen können, damit das das Projekt langfristig und nachhaltig wirkt“, so Dr. Ehrhardt.

„Gesunde Ernährung und tägliche Bewegung ist leider für viele Kinder nicht selbstverständlich – daher unterstützen wir diese Initiative, die bereits Kinder im Grundschulalter und damit auch deren Familien anregt, gesund zu leben und fit zu bleiben“, sagte Iris Heymann von der Sparkasse Hannover und Vertriebsleiterin für das Gebiet Großburgwedel. Mit jährlich 20.000 Euro fördert die Sparkasse Hannover das Projekt. Dadurch sind in den vergangenen beiden Jahren bereits zahlreiche Bewegungsangebote an verschiedenen Schulen der Region zusätzlich geschaffen worden.

Über das Engagement der Sparkasse kann sich auch die Albert-Schweitzer-Schule freuen: Mit einer gesponserten Sandspielanlage im Wert von rund 1.300 Euro, die Iris Heymann anlässlich des Aktionstags der Förderschule überreichte, haben die Schülerinnen und Schüler eine Möglichkeit mehr ihren Bewegungsdrang auszuleben. „Manchmal bedarf es nur eines kleinen Anstoßes, um Schulen neue und attraktive Angebote zu ermöglichen und die öffentlichen Gelder reichen dafür nicht aus“, so Heymann. „Wir engagieren uns gern, denn wir sind überzeugt, mit diesem Projekt dazu beitragen zu können, dass Kinder und Jugendliche eine gesunde Zukunft haben.“

Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich mit großem Spaß an den Angeboten, erklärte Heike Bruns, Lehrerin der Albert-Schweitzer-Schule: „Die Kinder machen gern mit und sind vor allem bei den Bewegungseinheiten und den HipHop-Tanzstunden voll bei der Sache.“ Vor allem weil die Kinder nicht nur Wissen, sondern auch praktische Fertigkeiten im Umgang mit Nahrungsmitteln erfahren, beteiligt sich die Schule an dem Projekt. „Wir sehen, dass die Kinder  – wie bei unserem Himbeerlauf – eher mal zu Obst und Gemüse greifen anstatt nach Süßigkeiten. Besonders kommt es uns darauf an, dass nachhaltige Veränderungen der Ernährung und der Bewegung im Sinne einer gesunden Lebensweise erreicht werden.“

Bis jetzt haben sich 32 Grundschulen an dem Projekt „Gesund essen – täglich bewegen“ der Region Hannover beteiligt. Die Schulklassen werden mehr als drei Jahre von einem multiprofessionellen Team zu den Themen gesunde Ernährung, Bewegungsförderung und Persönlichkeitsstärkung begleitet. Maßgeblich gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Außerdem unterstützen viele regionale Partner die ganzheitliche Gesundheitsförderung.

www.region-hannover.de

PM: Region Hannover

 

Kategorie: Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.