Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

LIGNA HANNOVER gibt Orientierung für die Branche

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

LIGNAVom 18. bis 22. Mai 2009 steht Hannover ganz im Zeichen der Forst- und Holzwirtschaft. "Auf der diesjährigen LIGNA sind trotz weltweiter Wirtschaftskrise alle branchenrelevanten Unternehmen vertreten. Das zeigt einmal mehr den herausragenden Stellenwert dieser Messe für die Branche. Die Aussteller erwarten von der LIGNA Impulse für ihre Geschäfte. Mit ,Ressourceneffizienz' als dem Leitthema der Messe sind wir so aktuell wie nie. Es trifft den Puls der Zeit, denn in einer wirtschaftlich angespannten Situation kann nur derjenige überleben, der effizient arbeitet. Dazu sind innovative technische Lösungen für die Forst- und Holzwirtschaft notwendig, die auf der diesjährigen LIGNA vorgestellt werden", sagte Stephan Kühne, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, Hannover.

  • Mehr als 1 700 Aussteller auf der weltweit größten Messe für die Forst- und Holzwirtschaft
  • Ressourceneffizienz zentrales Leitthema der Messe
  • Höchstmaß an Internationalität im weltweiten Branchenvergleich
  • Verstärkte Aktivitäten in internationaler Besucherwerbung

Die LIGNA HANNOVER 2009 bietet mehr als 1 700 Ausstellern aus 48 Ländern die ideale Plattform, um ihre Maschinen, Werkzeuge, Verfahren und Lösungen für die Forst- und Holzbranche zu präsentieren. Kühne: "Die Messe beweist sich erneut als die internationale Branchenplattform und ist ein ,Muss' sowohl für Aussteller als auch Besucher."

Trotz der sich seit Anfang des Jahres drastisch verschlechternden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen demonstrieren die Aussteller auf mehr als 130 000 Quadratmetern Netto-Ausstellungsfläche inklusive Sonderschauen, wie intelligente Technik und Dienstleistung ein effizientes Wirtschaften entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Waldanpflanzung bis zur Möbelproduktion – ermöglichen. Alle internationalen Marktführer und branchenrelevanten Unternehmen sind vertreten.

Die Maschinenanbieter zeigen ihre Innovationen in den Bereichen Sägewerkstechnik, Holzwerkstoff- und Furnierherstellung, Möbelindustrie, Handwerk, Massivholzverarbeitung, Forstwirtschaft und Forsttechnik. Zum dritten Mal ist auf der Messe die "Handwerk, Holz & mehr", die "Messe in der Messe", dabei. Hier hat das Handwerk seinen festen Platz gefunden. Tischler, Schreiner, Zimmerer und Montagebetriebe, aber auch Architekten und Planer finden hier modernste Maschinen, Geräte, Werkzeuge und Zubehör bis hin zu IT-Lösungen, eine Fülle innovativer Anwendungen von Holz und Holzwerkstoffen sowie die Demonstration neuester Techniken.

Zahlreiche anwenderorientierte Sonderpräsentationen, Seminare und Fachtagungen sowie internationale Kontaktbörsen und Kongresse runden das Ausstellungsprogramm der LIGNA HANNOVER 2009 ab und tragen wesentlich zum Wissenstransfer und Networking bei.

Die LIGNA ist so international wie keine andere Messe im weltweiten Branchenvergleich. Mehr als die Hälfte der Aussteller kommen aus dem Ausland. An der Spitze der Top-Ten-Länder, die mit ihren Unternehmen auf der LIGNA HANNOVER 2009 ausstellen, steht flächenmäßig Deutschland, gefolgt von Italien, Österreich, Schweiz, Spanien, Dänemark, den Niederlanden, Taiwan, Finnland und Schweden.

Mit verstärkten Aktivitäten in der internationalen Besucherwerbung und neuen Besucherarrangements wird die LIGNA HANNOVER 2009 wieder Garant für ein Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage auf höchstem internationalem Niveau. Damit ist die Basis geschaffen, dass die LIGNA HANNOVER auch 2009 trotz Wirtschaftskrise wieder wichtige Impulse für die Generierung von Geschäften setzt.

Weitere Informationen zum gesamten Programm der LIGNA HANNOVER 2009 sowie zu einzelnen Angebotsschwerpunkten stehen im Netz unter www.ligna.de .

PM: Deutsche Messe AG

Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.