Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Ob Osterhasenkrimi oder Skateboard-Roadmovie – Kurzfilme für die Hannover Filmklappe 2009 gesucht

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Noch bis zum 30. April können Kinder und Jugendliche ihre Werke einreichen 

Raus aus dem Kinosessel, ran an die Kamera: Noch bis zum 30. April 2009 können Kinder und Jugendliche ihre selbst inszenierten Werke bei der „Hannover Filmklappe 2009“ einreichen, einem Kurzfilmwettbewerb des Medienzentrums der Region Hannover und des Medienzentrums Celle. Es locken attraktive Preise, zudem werden die Siegerfilme in einer feierlichen Preisverleihung am Sonnabend, 13. Juni 2009, im Hochhaus-Kino in Hannover aufgeführt. Wichtigste Bedingungen: Das Werk darf nicht länger als 15 Minuten dauern, muss erkennbar eine Geschichte erzählen und im Schuljahr 2008/2009 gedreht worden sein. Egal ob Osterhasenkrimi oder Skateboard-Roadmovie, ob Trickfilm, Spielfilm oder Dokumentation: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mitmachen können Kinder und Jugendliche aus der Region Hannover und dem Landkreis Celle. Angenommen werden die Filme auf Mini-DV-Band, DVD, VHS-Videokassette oder in gängigen Filmdatei-Formaten. Bitte nicht vergessen: einen unter www.mzrh.de erhältlichen Infobogen auszufüllen und abzugeben. Eine Jury aus Experten und Filmemachern beurteilt die Filme nach Originalität der Story, schauspielerischer Leistung sowie dem stimmigen Einsatz der Kamera und des Schnitts. Prämiert werden die jeweils besten beiden Werke in den Kategorien Kindertagesstätte/Grundschule, Förderschule, 5. & 6. Schuljahr, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II. Die Sieger der „Hannover Filmklappe“ qualifizieren sich automatisch auch für die „Niedersachsen Filmklappe“, bei der die Besten der zwölf lokalen niedersächsischen Wettbewerbe gegeneinander antreten. Bei der Preisverleihung am 30. September 2009 in Aurich erwarten die jugendlichen Filmemacher außerdem Workshops zu verschiedenen Themen der Filmproduktion wie Regie, Drehbuch, Schauspiel oder Musik, die von professionellen Filmschaffenden geleitet werden. Schirmherr der „Hannover Filmklappe“ ist Regionspräsident Hauke Jagau. Finanziert wird der Wettbewerb vom Medienzentrum der Region Hannover und vom Medienzentrum Celle. Förderer ist das Niedersächsische Landesamt für Lehrerbildung und Schulentwicklung (NiLS). An folgende Adressen können die Filme geschickt werden: Medienzentrum der Region HannoverStichwort „Hannover Filmklappe 2009“Altenbekener Damm 7930173 Hannover

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.