Politik
Schreibe einen Kommentar

Die Mobilisierung gegen den Naziaufmarsch am 1. Mai geht weiter!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Aus  der  Erfahrung heraus zeigt es sich, dass auf ein Verbot durch Gerichtsentscheid kein Verlass ist und die polizeilichen Begründungen häufig unzureichend sind.
Die Hannoversche Linke hat daher die Mobilisierung gegen den Naziaufmarsch erst gar nicht unterbrochen. Zusammen mit dem Bündnis „Linden gegen Nazis“ und dem Hannoverschen „Bündnis gegen den Naziaufmarsch“ bereiten wir die Umzingelungsaktion am ZOB und vor dem Hauptbahnhof gemeinsam vor.
„Hannover bleibt nazifreie Zone“, erklärt Gruppenvorsitzender Luk List und hat zusammen mit  Frank Nikoleit 6.000 Aufkleber und mehrere Transparente mit der Forderung nach einer „Nazifreien Zone in Hannover und Linden-Limmer“ bereitgestellt.
Die Aufkleber finden rasanten Absatz und werden übergreifend mit vielen Initiativen besonders in Linden (mit dem Hinweis nur an den dafür vorgesehenen Stellen) angebracht. Auch am Rathaus wurden bereits welche gesichtet.
Aufkleber, Plakate und Flugblätter können sich Bürgerinnen und Bürger in unserem Büro täglich zwischen 9 Uhr und 17 Uhr abholen.

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.